Anzeige

Zimmerbrand im Mehrfamilienhaus – Bewohner leicht verletzt

Jan 21, 2022 , ,

LÜNEBURG. Zu einem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses kam es in den Morgenstunden des 21.01.22 im Schildsteinweg. Aus zunächst ungeklärter Ursache war es gegen 07:30 Uhr zu dem Feuer in einer Wohnung im Dachgeschoss des Hauses gekommen, so dass Flammen aus den Fenstern „schlugen“. Alle Bewohner des Gebäudes konnten dieses selbstständig verlassen. Drei Personen, darunter ein Kleinkind, wurden vorsorglich aufgrund der starken Rauchentwicklung ins Klinikum verbracht.

Die Lüneburger Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Löscheinsatz und konnte eine weitere Ausbreitung des Brands verhindern. Neben der brandbetroffenen Wohnung sind auch weitere Wohneinheiten durch das Feuer und den Löscheinsatz bzw. aufgrund des Ausfalls von Strom und Heizung aktuell nicht bewohnbar.

Nach derzeitigen Ermittlungen könnte ein Föhn brandursächlich sein. Die weiteren Ermittlungen auch zu anderen möglichen Brandursachen dauern an. Die brandbetroffene Wohnung wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Der Sachschaden wird aktuell mit gut 250.000 Euro beziffert.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige