Anzeige
v>

Ein Paradies für Kinder: Hansestadt und Investorengruppe weihen ersten Spielplatz im Ilmenaugarten ein

LÜNEBURG. Vom Trampolin geht’s für Karl einen kleinen Hang hinunter direkt zur Schaukel. Dann zeigt der Dreijährige sein Geschick am Kletter- und Balancierparcours. Mit einem großen Schritt schafft es Karl ins Spielhäuschen. Dem Jungen gefällt der neue Spielplatz im Ilmenaugarten, den die Hansestadt Lüneburg und die Investorengruppe am heutigen Freitag, 4. Juni 2021, eingeweiht haben.

Nach rund zweieinhalb Monaten Bauzeit erfolgte am Vormittag die technische Abnahme. Der Spielplatz ist nun rechtzeitig zu diesem Wochenende, an dem weiter frühsommerliche Temperaturen erwartet werden, eröffnet. Kinder können dort ab sofort nach Lust und Laune toben. „Wir sind sehr froh und glücklich, dass der Spielplatz nun fertig ist“, sagt Manfred Schulte für die Investorengruppe, „das Planungsbüro hat einen richtig guten Job gemacht, der Spielplatz ist toll geworden.“

BU
Bei der Einweihung des Spielplatzes im Ilmenaugarten nehmen Stadtbaurätin Heike Gundermann (von rechts), Fachbereichsleiterin Uta Hesebeck, Annette Sönksen – bei der Hansestadt zuständig für Spielplätze – und Investor Manfred Schulte den dreijährigen Karl in ihre Mitte.

Mit Schaukel, Kletter- und Balancierparcours, Rutsche, Trampolin, Spielhäuschen, Buddelsandbereich sowie Sträuchern zum Verstecken bietet der Spielplatz für Kinder viele verschiedene Möglichkeiten. Für die Eltern gibt es zudem Sitzgelegenheiten auf der rund 1300 Quadratmeter großen Fläche. „Der Spielplatz ist gestalterisch schön mit den Naturmaterialien, die für die Spielgeräte genutzt wurden“, zeigt sich Uta Hesebeck, Fachbereichsleiterin Straßen- und Ingenieurbau, Grünplanung, zufrieden.

Dem schließt sich auch Stadtbaurätin Heike Gundermann an: „Wir als Hansestadt sind sehr glücklich, dass die Kinder im Ilmenaugarten nun diese tolle Anlage zum Spielen nutzen können.“ Sie skizziert einige Meilensteine des Quartiers Ilmenaugarten: Der erste Spatenstich für die Brücke zur Erschließung erfolgte 2013, der für die Gebäude im Jahr 2015. Im Juni 2018 war der Wasserplatz fertiggestellt, gut ein Jahr später die Erschließung. Und nun wurde eben – nach einer großen Kinder- und Elternbeteiligung im März 2019 – der erste von zwei geplanten Spielplätzen eingeweiht. Trotz einiger Regentage habe man „eine ziemliche Punktlandung mit der Fertigstellung geschafft“, betont Heike Gundermann und hebt auch die „immer gute Zusammenarbeit mit der Investorengruppe“ hervor.

PR
Foto: Hansestadt Lüneburg




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige