Rekordsumme für Radwege – Radentscheid Lüneburg: „Chance unbedingt nutzen“

Feb 7, 2021 , ,

LÜNEBURG. Das Bundesverkehrsministerium fördert aktuell mit einer Rekordsumme den Bau von neuen Radwegen. Insgesamt können die Kommunen im Rahmen des Sonderprogramms „Stadt und Land“ auf 660 Millionen Euro zurückgreifen. „Das Programm nennt viele konkrete Punkte und Ziele, die auch wir fordern“, sagt Ronald Orth, Sprecher der Initiative Radentscheid Lüneburg. So steht in dem Papier, dass die Kommunen mehr Raum für sichere Radwege schaffen sollen, zum Beispiel durch geschützte Radfahrstreifen und Fahrradstraßen. „Das Geld aus Berlin kann unsere Stadt beim Thema Fahrradfreundlichkeit deutlich voranbringen. Diese Chance muss unbedingt genutzt werden“, so Ronald Orth weiter.

Neben diesem Programm gibt es viele weitere bundes- und landesweite Förderprojekte zum Thema Radverkehr, auf welche die Kommunen zusätzlich zurückgreifen können. Sie haben unterschiedliche Schwerpunkte – zum Beispiel geht es um alternative City-Logistik durch Lastenradlieferungen, Mobilitätsstationen, Abstellanlagen oder auch die Grüne Welle für Radfahrende. „Lüneburg kann viele Mittel zur Stärkung des Radverkehrs einwerben und damit für klimafreundliche Mobilität und eine bessere Lebensqualität in unserer Stadt sorgen. Und das, ohne den eigenen Haushalt zu sehr zu belasten“, erklärt der Initiativensprecher.

Der Radentscheid Lüneburg setzt sich dafür ein, dem Radverkehr in Lüneburg mehr Raum und damit mehr Sicherheit zu verschaffen. Dafür strebt die Initiative noch in diesem Jahr einen Bürgerentscheid an. Sie beginnt voraussichtlich im April damit, die notwendigen Unterschriften zu sammeln. Weitere Informationen zum Radentscheid gibt es im Internet unter www.radentscheid-lueneburg.de, auf facebook und auf Instagram (@radentscheidlg).

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige