Anzeige

Oberbürgermeisterin Kalisch fordert: „Im ‚Gespräch bleiben und gute Argumente nutzen“

LÜNEBURG. Mit Argumenten überzeugen! Dieser Appell ist Lüneburgs Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch wichtig, wenn sie an die inzwischen auch in der Hansestadt wachsende Zahl Demonstrant:innen rund um die Pandemie-Politik denkt. Auch für den heutigen Montag (17. Januar 2022) sind zwei Versammlungen angemeldet.

„Die Meinungsfreiheit und das Recht, sich für seine Positionen zu versammeln, zählen zu unseren wichtigsten Gütern“, unterstreicht Oberbürgermeisterin Kalisch. „Auch bei unterschiedlicher Meinung ist es wichtig, dass wir freundlich, friedlich und sachlich miteinander bleiben.“ Die geltenden Infektionsschutz-Auflagen seien selbstverständlich einzuhalten. Die Landräte der Region und die Polizei-Inspektion Lüneburg hatten sich vorige Woche ähnlich geäußert.

„Es ist wichtig, dass wir in dieser schwierigen Situation als Gesellschaft weiter zusammenhalten“, betonte Kalisch. „Ich sehe die vielen Menschen, die nach zwei Jahren anhaltender Pandemie mit Einschränkungen für ihren Alltag und ihre Existenzgrundlagen verunsichert und verzweifelt sind. Das ist nachvollziehbar. Die Pandemie verlangt Vielen vieles ab.“

Die Verunsicherung dürfe bei den Einzelnen jedoch nicht dazu führen, sich instrumentalisieren zu lassen von Menschen, die die Gesellschaft spalten wollen. Es sei ein bekanntes Phänomen, dass Extremist:innen versuchten, Phasen größerer Unsicherheit für sich und ihre politischen Ziele auszunutzen. „Da ist jede und jeder für sich gefragt, das nicht mit sich machen zu lassen.“ Umgekehrt sei aber auch nicht jeder Mensch mit Zweifeln gleich Corona-Leugner:in. Kalisch spricht sich gegen ein Schubladen-Denken aus.

Kalischs Appell: „Wir sollten im Gespräch bleiben und die guten Argumente nutzen, die es für das Impfen und für die Infektionsschutzmaßna

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige