Anzeige

Weitere Informationen rund um die Lüneburger Weihnachtsstadt 2021

Nov 23, 2021 ,

LÜNEBURG. Mit dem Start des Weihnachtsmarktes vor dem Lüneburger Rathaus geht am morgigen Mittwoch, 24. November 2021, die Weihnachtsstadt 2021 vorsichtig optimistisch an den Start. Rund einen Monat lang sind in der Adventszeit zahlreiche weihnachtliche Angebote in der Hansestadt geplant. Dabei gibt es für Besucherinnen und Besucher Einiges zu beachten:

Grundlegendes
Für die umschlossenen Weihnachtsmärkte in Lüneburg gilt die 2G-Regelung. Zutritt haben also nur Geimpfte und Genesene sowie Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Darauf haben sich die Stadtverwaltung, der Schaustellerverband sowie private Betreiberinnen und Betreiber von Weihnachtsmärkten verständigt. Mit der morgen in Kraft tretenden neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen haben Besucherinnen und Besucher auf umschlossenen Weihnachtsmärkten zudem eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, auch im Sitzen. Lediglich zum Verzehr von Speisen und Getränke darf die Maske abgenommen werden. Die Hansestadt behält sich abhängig vom weiteren Infektionsgeschehen vor, die Sicherheitsmaßnahmen weiter zu verschärfen.

2G-Bändchen
Der Arbeitskreis Weihnachtsstadt 2021 hat die Idee eines einheitlichen Bändchens für Lüneburgs Weihnachtsmärkte entwickelt. Es dient als optionaler 2G-Nachweis. Gäste können sich das Bändchen auf freiwilliger Basis anlegen lassen. Es wird nach erbrachtem Nachweis der Impfung / Genesung am Handgelenk befestigt. Weil es nicht ohne Beschädigung wieder entfernt werden kann, kann es nicht auf andere Personen übertragen werden. Beim nächsten Weihnachtsmarktbesuch muss der Nachweis nicht neu per Smartphone oder auf Papier erbracht werden. So geht es schneller und die Schlangenbildung wird reduziert.

Ausgabestellen für Bändchen
Ausgegeben werden die Bändchen zum einen am Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz sowie bei anderen teilnehmenden Märkten in Lüneburg: To Huus, Café Central, Winterhof zur Krone, Winterzauber am Bergström, Schröders Wintergarten, Provinzperle, Wynter am Wyndberg und Historischer Christmarkt. Zum anderen haben sich die Hilfsdienste ASB und DRK bereiterklärt, in einer Bude auf den Sülzwiesen in der Zeit des Weihnachtsmarktes täglich von 13 bis 17 Uhr 2G-Bändchen auszugeben und anzulegen. Dort wird dann auch kontrolliert, ob man die Voraussetzungen erfüllt.

Änderungen bei Bushaltestellen
An Markttagen – also mittwochs und samstags – sowie an allen Adventssonntagen werden aufgrund des zu erwartenden hohen Besucherandrangs die vom ZOB kommenden Busse der Linien 5005, 5009, 5013, 5014, 5200, 5202 und 5405 über die Reichenbachstraße mit Halt vor dem Parkplatz beim Behördenzentrum umgeleitet. Die Haltestelle Reichenbachplatz ist der zentrale innerstädtische Halt für die aus Bardowick bzw. vom Kreideberg kommenden Linie 5014 und 5405 mit Ziel Bahnhof / ZOB.

Fahrgäste, die sonst an den Haltestellen Bürgeramt, Markt oder Rathaus ein- und aussteigen, müssen auf den Reichenbachplatz ausweichen. Stadtauswärts entfällt die Haltestelle Am Graalwall vor der Parkpalette. Ersatz hierfür ist die Haltestelle Am Springintgut.

Taxenstand Am Markt
Der Taxenstand Am Markt, vor dem Geschäftshaus ehemals Tom Tailor, wird an den Markttagen Mittwoch und Samstag in den Straßenzug Am Ochsenmarkt, Höhe Amtsgericht, verlegt. Gleiches gilt zu den Weihnachtskonzerten am 1. und 3. Advent.

Parken rund ums Rathaus
Während des Weihnachtsmarktes entfallen die Sonderparkplätze für Schwerbehinderte in den Straßen Am Markt und An der Münze. Als Ersatz gibt es Sonderparkplätze in der Reitenden-Diener-Straße. Weiterhin vorhanden sind auch die Plätze auf dem Marienplatz. In der Zeit des Weihnachtsmarktes sind die zum Parken freigegebenen Flächen in den Straßen Am Markt und Am Ochsenmarkt nur von 19 bis 1 Uhr nachts verfügbar. Außerhalb dieser Zeiten ordnungswidrig parkende Fahrzeuge müssen – insbesondere zur Gewährleistung des Wochenmarktaufbaus – abgeschleppt werden.

Parken auf den Sülzwiesen
Wie schon in den Jahren bis 2019 stehen in der Adventszeit die Sülzwiesen als Parkplatz zur Verfügung. So können Besucherinnen und Besucher, die mit dem Auto anreisen, ihr Fahrzeug bequem am Innenstadtrand abstellen.

Öffentliche Toiletten
Auch während der Adventszeit stehen die beiden Toiletten-Container – Am Ochsenmarkt und in der Roten Straße – öffentlich zur Verfügung.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige