Anzeige

89 Bäume für das Stadtklima: viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen sich an zweiter Lünepaten-Aktion

LÜNEBURG. Geschichten gab es einige am Rande der zweiten Lünepaten-Baumpflanzaktion der Hansestadt Lüneburg: Da waren zum Beispiel die Eltern, die ihrer Tochter einen Baum zur Hochzeit schenkten. Dann wiederum schafften erwachsene Kinder mit einem neuen Baum eine Erinnerung zur Diamantenen Hochzeit ihrer Eltern. Und dann war da noch Ulrich Gersie, der zum einen selbst einen Baum spendete und zum anderen seinem langjährigen Freund, Oberbürgermeister Ulrich Mädge, zu dessen Abschied eine Platane schenkte.

Gemeinsam mit einem Mitarbeiter der AGL setzen Oberbürgermeister Ulrich Mädge und Ulrich Gersie (rechts) auf dem Gelände der IGS Lüneburg in Kaltenmoor einen Baum in die Erde. Insgesamt knapp 90 Bäume wurden am Samstag, 2. Oktober 2021, bei der zweiten Lünepaten-Aktion im Stadtgebiet gepflanzt.

Knapp 90 Bäume setzten Mitarbeitende der Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH am Samstag, 2. Oktober 2021, im Stadtgebiet in die Erde. 45 davon hatten Bürgerinnen und Bürger gespendet. „Ich freue mich, dass wir erneut zahlreiche Baumspenderinnen und Baumspender gewinnen konnten“, zeigte sich Oberbürgermeister Mädge zufrieden. „Die Bäume verbessern das Klima in unserer Hansestadt. Jede Spende ist dabei ein wichtiger Beitrag. Ich hoffe, dass wir die Aktion in den kommenden Jahren fortführen können, wir haben noch viel Platz.“

Mädge selbst spendete für zwei Platanen auf dem Gelände der IGS Lüneburg in Kaltenmoor. Diese Baumart ist besonders widerstandsfähig und passt damit gut zum Boden auf dem Schulgelände, wie Constanze Keuter aus dem Bereich Grünplanung erklärt: „Ohnehin haben wir nur standortgerechte Bäume ausgewählt.“ So stehen zum Beispiel auf einer Ausgleichsfläche am Bülows Kamp nun 18 neue Obstbäume.

Keuter, die die Lünepaten-Aktion mitorganisiert hatte, richtet den Blick direkt auf eine nächste Baumpflanzaktion, an der sich Lüneburgerinnen und Lüneburger beteiligen können: „Ich hoffe, dass wir noch viele Interessierte für unsere Waldpatenaktion gewinnen können. Ein Setzling für die Aufforstung kostet fünf Euro.“ Ein offizieller Aufruf zum Mitmachen werde voraussichtlich im Dezember folgen.

Einen Dank richten Mädge und Keuter an die rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AGL, die am Samstag im Einsatz waren. „Es ist einfach klasse, wie die AGL die Pflanzungen organisiert, vorbereitet und umsetzt“, bringt es der Oberbürgermeister auf den Punkt. So war die zweite Lünepaten-Baumpflanzaktion wieder ein voller Erfolg.

PR
Foto: Hansestadt Lüneburg




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige