Anzeige

Erdfall im Gehweg: Reichenbachkreuzung ist weiträumig gesperrt

LÜNEBURG. Die Reichenbachkreuzung ist nach einem Erdfall am späten Vormittag, 16. September 2021, großräumig gesperrt. Das etwa fünf Meter tiefe Loch im Gehweg befindet sich unmittelbar vor dem Durchgang von der Kreuzung zum Behördenzentrum. Polizei, Feuerwehr, AGL sowie Ordnungs- und Tiefbauamt der Hansestadt sind vor Ort und ermitteln aktuell Umfang und Ursache des Erdfalls.

Die Reichenbachkreuzung ist nach einem Erdfall im Gehweg weiträumig gesperrt.

Der Verkehr aus nordwestlicher Richtung kann über den Moldenweg oder die Lise-Meitner-Straße ausweichen, um wieder auf den Stadtring zu gelangen. Wer aus Richtung Süden nach Norden will, muss die Innenstadt über den Stadtring umfahren. Weitere Informationen folgen.

PR
Fotos: Hansestadt Lüneburg




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige