Anzeige

Feuerwerk gezündet – Straf und Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet

LÜNEBURG. Am 11.08.21, gegen 13.30 Uhr, zündete ein 32 Jahre alter Mann aus Hamburg, der sich im Außenbereich einer Gaststätte in der Reichenbachstraße aufhielt, ein Batteriefeuerwerk. Durch das folgende Feuerwerk geriet der Hund einer 72-Jährigen, die sich ebenfalls in der Gaststätte aufhielt, in Panik. Bei dem Versuch den aufgebrachten Hund zu halten, zerkratzte der Hund der 72-Jährigen massiv die Oberschenkel. Polizeibeamte stellten die Personalien des 32-Jährigen fest. Gegen ihn wurden ein Straf- und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige