Volltrunken Unfall verursacht und geflüchtet

Apr 8, 2021 ,

LÜNEBURG. Gegen einen 31 Jahre alten Lüneburger hat die Polizei am Donnerstagmorgen ein Verfahren eingeleitet, da der dringende Verdacht besteht, dass er volltrunken mit seinem BMW gefahren ist und drei Pkw sowie ein Straßenschild beschädigt hat. Am 08.04.21, gegen 05.05 Uhr, wurde die Polizei alarmiert, dass sich in der Straße ein Verkehrsunfall ereignet habe. Zeugen hatten zudem zwei Personen beobachtet, die sich von dem BMW zu Fuß entfernt hatten. Nach ersten Ermittlungen war der BMW-Fahrer mit dem Pkw gegen einen weiteren BMW und zwei Pkw der Marke VW gestoßen. Bei dem Unfall wurden mehrere Airbags im BMW ausgelöst. Ein Alkoholtest des 31-Jährigen ergab einen Wert von 2,22 Promille. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen und die Polizei leitete Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ein.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige