Pkw durch Tritt beschädigt und in Wohnung randaliert

LÜNEBURG. Am 06.04.21, gegen 02.20 Uhr, suchten Polizeibeamte eine Wohnung in der Hindenburgstraße auf. Ein 22-jähriger Anwohner soll zunächst in seiner Wohnung randaliert und zwei Pkw der Marke Opel bzw. VW beschädigt haben. Es besteht der Verdacht, dass der 22-Jährige unter Einfluss von Betäubungsmitteln bzw. Alkohol stehend gegen einen in der Rotenburger Straße abgestellten VW getreten und so einen der Außenspiegel beschädigt zu haben. Während der Sachverhaltsaufnahme schlug der 22-Jährige mit dem Kopf gegen einen Opel und beschädigte den Pkw ebenfalls. Der 22-Jährige beruhigte sich und durfte zurück in seine Wohnung gehen, statt in eine Polizeizelle. Jedoch belaufen sich die entstandenen Sachschäden auf geschätzte 1.200 Euro. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige