Anzeige

LÜNEBURG/UELZEN. Auf der Innungsversammlung am 24. Februar 2021 im Hotel „Deutsche Eiche“ fanden die turnusgemäßen Neuwahlen zum Vorstand und zu den Ausschüssen der Innung statt. Als Obermeisterin ist Claudia Schmidt aus Holdenstedt bestätigt worden. Ebenfalls wurde als stellvertretende Obermeisterin Nadine de la Porte aus Wriedel wiedergewählt. Zum Lehrlingswart wurde Markus Kurz aus Uelzen und zur Schriftführerin Bettina Rudolph aus Uelzen gewählt.

Großes Thema bei der Innungsversammlung war natürlich der bevorstehende Restart der Friseure am 01.03.2021. Alle MitgliederInnen waren sich einig, dass die KundenInnen sich bei Ihrem Innungsfriseur sicher fühlen können. Alle KollegenInnen sind über die notwendigen Maßnahmen bestens informiert und haben ihre Betriebe entsprechend auf- bzw. umgerüstet, um den KundenInnen eine größtmögliche Sicherheit zu bieten. Hierzu fand ein reger Austausch statt, wie die gesetzlichen Hygienevorgaben praxistauglich umgesetzt werden können.

Lehrlingswart Markus Kurz, Obermeisterin Claudia Schmidt und Schriftführerin
Bettina Rudolph (Auf dem Foto fehlt: Stellv. Obermeisterin Nadine de la Porte)

Was müssen Kunden*Innen beim Friseurbesuch beachten?

Es ist nun ein medizinischer Mund-Nasenschutz oder eine FFP2 Maske für Kunden und Mitarbeitende nötig. Spontane Friseurbesuche sind nicht möglich, es muss vorher telefonisch ein Termin vereinbart werden.

Um Wartezeiten zu vermeiden, sind die Termine bitte pünktlich einzuhalten, denn es sind keine Wartebereiche vorgesehen. Selbstverständlich ist der Friseurbesuch nur möglich, wenn man symptomfrei ist. Die Händedesinfektion im Eingangsbereich ist obligatorisch, ebenso die Haarwäsche! Da auch beim Friseur die Abstandsregeln (soweit möglich) einzuhalten sind, werden die meisten Betriebe aus Platzgründen nicht voll ausgelastet arbeiten dürfen. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass nicht alle Kundinnen und Kunden in der ersten Woche bedient werden können. Diese Maßnahmen dienen jedoch dem Gesundheitsschutz von uns allen, sie sind vorgeschrieben und unerlässlich.

Auch wenn der Besuch beim Friseur derzeit etwas aufwendiger und nicht ganz so komfortabel wie gewohnt sein wird, so freuen sich die Innungsfriseure auf alle ihre Kundinnen und Kunden.

PR
Foto: Dr. Rüdiger Jeske




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige