Mit Reizgas gesprüht – Polizei ermittelt

LÜNEBURG. Wegen Gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in den Mittagsstunden des 01.02.21 im Bereich des Bahnhofs – Bahnhofstraße. Im Rahmen eines Streits hatte ein Unbekannter gegen 13:30 Uhr einem 47-Jährigen Lüneburger mit Reizstoff ins Gesicht gesprüht. Dieser erlitt Schmerzen und Schwellungen. Die Polizei ermittelt.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige