Infos im Experten-Chat „Ingenieurswesen studieren“

LÜNEBURG/UELZEN. Ein Begriff und mehr als 4.000 Ergebnisse: So viele Studiengänge zeigt das Portal studienwahl.de beim Suchbegriff „Ingenieur“ an. Auch die Bandbreite kann sich sehen lassen. Sie reicht von „Allgemeiner Maschinenbau“ über „Fahrzeugtechnik“ bis hin zu „Physikalische Ingenieurwissenschaft“ und „Zukunftsfähige Energie- und Umweltsysteme“ und genauso vielfältig sind die späteren Tätigkeitsfelder. Grund genug, das Thema „Ingenieurswissenschaften studieren“ in den Mittelpunkt eines abi>>Chats zu stellen.

Studieninteressierte aus den Landkreisen Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen sind eingeladen, am Mittwoch, 16. September, von 16 bis 17.30 Uhr mit Experten zu chatten. Dann gibt es Antworten auf beispielsweise folgende Fragen: „Was sollte man für ein Ingenieurstudium mitbringen?“, „Welcher Studiengang ist der richtige?“ und „Wie legt man den Grundstein für einen erfolgreichen Berufseinstieg bereits an der Hochschule?“. Mit dabei im Expertenteam sind unter anderem Berufsberater/-innen der Agenturen für Arbeit sowie Vertreter/-innen von Hochschulen und Initiativen.

Interessierte loggen sich ab 16 Uhr ein unter http://chat.abi.de und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer zum angegebenen Termin keine Zeit hat, kann seine Fragen auch gerne vorab an die abi>> Redaktion richten (abi-redaktion@meramo.de) und die Antworten im Chatprotokoll nachlesen, das nach dem Chat im abi>> Portal veröffentlicht wird.

Auch fernab des Chats und der Ingenieurswissenschaften sind die Berufsberatungsexperten der Arbeitsagenturen in Buchholz, Lüchow, Lüneburg, Uelzen und Winsen für Fragen rund um den Ausbildungs- und Studieneinstieg da.

Kontakt für Jugendliche

  • online unter https://www.arbeitsagentur.de/bildung/berufsberatung
  • telefonisch unter 0800 4 5555 00 (zusätzlich: Landkreis Lüchow-Dannenberg: 05841/ 9610-111/ Landkreis Lüneburg: 04131/ 745-437/ Landkreis Uelzen: 0581/ 939-444)

PR



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.



Anzeige


Anzeige Anzeige
Anzeige