Ein Platz am Meer – lädt zum Spielen an der Magdeburger Straße ein

LÜNEBURG. Hoch oben auf dem Kreideberg hat die Hansestadt Lüneburg jetzt einen Platz am Meer geschaffen, zum Spielen und Verweilen: Der Spielplatz Magdeburger Straße / West ist aufwändig runderneuert und startklar zum Entern.

Grünplanerin Annette Sönksen, die sich bei der Hansestadt schwerpunktmäßig um Spielplätze kümmert, fasst zusammen, was auf dem Platz gemacht wurde und warum: „Der Platz stand oben auf unserer Prioritätenliste. Er war sehr abgespielt, und als wir für die vorbereitenden Arbeiten auch noch die Rutsche abgebaut hatten, fehlte an der Stelle wirklich etwas. Das haben uns Anwohner zurückgemeldet.“ Insgesamt hat die Hansestadt 70.000 Euro investiert, die Sanierung begann im Vorjahr und konnte in diesem Frühjahr beendet werden. „Jetzt gibt es hier neben gepflanzten Dünen einen Spiel-Krabbenkutter mit vielen interessanten Anbauten, ein Reck, drei Wackelfische, eine Schaukel mit einer Höhe vom 3,50 Meter, Sitzstege und viele freche Möwen.“ Na dann, Schiff ahoi!

PR
Foto: Hansestadt Lüneburg / Sönksen



Grünplanerin Annette Sönksen, die sich bei der Hansestadt schwerpunktmäßig um Spielplätze kümmert, fasst zusammen, was auf dem Platz gemacht wurde und warum: „Der Platz stand oben auf unserer Prioritätenliste. Er war sehr abgespielt, und als wir für die vorbereitenden Arbeiten auch noch die Rutsche abgebaut hatten, fehlte an der Stelle wirklich etwas. Das haben uns Anwohner zurückgemeldet.“ Insgesamt hat die Hansestadt 70.000 Euro investiert, die Sanierung begann im Vorjahr und konnte in diesem Frühjahr beendet werden. „Jetzt gibt es hier neben gepflanzten Dünen einen Spiel-Krabbenkutter mit vielen interessanten Anbauten, ein Reck, drei Wackelfische, eine Schaukel mit einer Höhe vom 3,50 Meter, Sitzstege und viele freche Möwen.“ Na dann, Schiff ahoi!

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.