Chorsängerin aus Uelzen singt beim Facebook-Weihnachtskonzert in der Hamburger Laeiszhalle

HAMBURG/UELZEN. In der traditionsreichen Hamburger Laeiszhalle wird es am 9. Dezember besinnlich. Beim ersten Facebook-Weihnachtskonzert interpretieren mehr als 35 Musikerinnen und Musiker aus Facebook Gruppen unter anderem mit Produzent Dieter Bohlen und Künstler Wincent Weiss bekannte Weihnachtsklassiker neu. Mit dabei sind auch Mitglieder der Gruppe „Chorportal Hamburg“, die gemeinsam mit den anderen Teilnehmern ein ganzes Wochenende den Auftritt einstudieren. “Ich bin schon super gespannt auf das Probenwochenende und den Austausch mit den Musikern aus den anderen Facebook Gruppen. Vor so einem großem Publikum aufzutreten ist wirklich etwas besonderes für mich“, sagt Katrin Nack aus Uelzen, Mitglied bei „Chorportal Hamburg“. Neben Dieter Bohlen und Wincent Weiss stehen auch Heiko und Roman Lochmann, Newcomerin Lotte sowie Larissa Pitzen und Anri Coza von „The Voice of Germany“ zusammen mit Mitgliedern von Facebook Gruppen auf der Bühne. Durch das Programm führt Moderatorin Sylvie Meis. Die rund 2.000 Tickets für das Konzert gibt es nur zu gewinnen.

Mehr gemeinsam: Die Kraft von Facebook Gruppen
Mit dem Abend möchte Facebook Musikern wie den Mitgliedern der Gruppe „Chorportal Hamburg“ die Möglichkeit geben, ihre Leidenschaft für Musik auf einer deutschlandweit bekannten Bühne und vor großem Publikum zu feiern. Über die Gruppen-Funktion des sozialen Netzwerks haben sie sich gefunden, verbunden und tauschen sich jetzt regelmäßig aus. Damit stehen sie beispielhaft für 400 Millionen Menschen weltweit, die einer Facebook Gruppe angehören. Die Mitglieder von „Chorportal Hamburg“ zeigen, dass Gruppen für jeden ein Ort des Zusammenkommens sind und einen echten Mehrwert im Alltag bieten – zu den unterschiedlichsten Themen, Interessen und Anliegen. Das Konzert markiert einen der Höhepunkte der Facebook Kampagne „Mehr gemeinsam”, die in diesem Jahr bereits durch verschiedene Aktionen die Gruppen-Funktion des sozialen Netzwerkes in den Mittelpunkt gestellt hat. Weitere Informationen dazu finden Sie im Newsroom.

Spendensammlung für Hanseatic Help
Als Symbol für diese Kraft der Gemeinschaft gibt es an dem Abend außerdem eine Spendenaktion für den Hamburger Verein Hanseatic Help e. V. Als Facebook Gruppe gestartet, versorgt Hanseatic Help heute rund 150 Einrichtungen für Geflüchtete, Obdachlose und weiter Mitmenschen kostenlos mit Kleidung und anderen Artikeln des täglichen Bedarfs.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.