Polizei fahndet nach vermisstem Abgängigen aus der Psychiatrischen Klinik – „Wer sah Marco Dreuter?“

LÜNEBURG/HEIDEKREIS. Nach einer Suizidankündigung fahndet die Polizei nach dem 37 Jahre alten Marco Dreuter. Der 37-Jährige hatte sich im Verlauf des 18.06.19 mit einem Fahrrad aus dem Maßregelvollzug vom Gelände der Psychiatrischen Klinik in Lüneburg entfernt und parallel mehrere Abschiedsbriefe hinterlassen. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen auch bei möglichen Kontaktadressen in der Region verliefen ohne Erfolg bzw. dauern an.

Bei dem genutzten Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Rad mit auffällig signalroten Schutzblechen und „Lenkerhörnern“. Der Marco Dreuter ist ca. 186 cm groß, hat einen Kurzhaarschnitt (fast kahlköpfig), hat einen sog. Ziegenbart, trägt eine schwarze lange Hose, ein schwarzes T-Shirt und ein Cap. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.