Im Sozialamt herumgepöbelt – Sicherheitsdienst muss eingreifen

LÜNEBURG. Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen eine 51 Jahre alte Lüneburgerin. Die Frau hatte in den frühen Nachmittagsstunden des 11.04.19 im Sozialamt Auf dem Klosterhof herumgepöbelt, so dass gegen sie gegen 14:30 Uhr ein Hausverbot ausgesprochen werden musste. Die Frau zeigte sich uneinsichtig, wollte eine Mitarbeiterin angreifen, so dass der Sicherheitsdienst einschreiten musste. Dabei verletzte die Frau den Sicherheitsdienstmitarbeiter leicht. Nach der Personalienfeststellung wurde die 51-Jährige aus dem Gebäude geleitet. Die Polizei ermittelt.

ots