Anzeige

A 39: Grunderneuerung zwischen den Anschlussstellen Lüneburg-Nord und Handorf vor dem Abschluss

Sep 6, 2018 ,

LÜNEBURG. Die Arbeiten zur Grunderneuerung der Autobahn 39 zwischen den Anschlussstellen Lüneburg-Nord und Handorf werden bis auf Restarbeiten planmäßig zum Ende dieser Woche abgeschlossen sein.

Der Fahrbahn in Fahrtrichtung Hamburg ist bereits fertiggestellt und wird zum 10. September für den Verkehr vollständig freigegeben. Die maximale Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Hamburg wird voraussichtlich noch bis Ende September auf 80 km/h reduziert, da sich in den nächsten Wochen noch Kleinstbestandteile (Splitte) vom Fahrbahnbelag lösen können.

Die Verkehrseinschränkungen in Fahrtrichtung Lüneburg werden bereits im Laufe des 6. September aufgehoben und für den Verkehr freigegeben.

Für die Ausführung von Restarbeiten können ab dem 10. September in beiden Fahrtrichtungen noch vereinzelte mobile Sperrungen als Tagesbaustellen erforderlich werden.

Mit Abschluss sämtlicher Bautätigkeiten wird die maximal freigegebene Geschwindigkeit der Autobahn 39 in beide Fahrtrichtungen auf 120 km/h begrenzt sein, bis im nächsten Jahr die Fahrtrichtung Lüneburg grundhaft erneuert wird.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige