Anzeige

Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen: fast 230.000 Patientinnen und Patienten im Jahr 2017

Aug 31, 2018 ,

HANNOVER. Im Jahr 2017 wurden in Niedersachsen 226.317 Patientinnen und Patienten stationär in Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen aufgenommen. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, standen in den 119 niedersächsischen Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen für die Versorgung der Patientinnen und Patienten insgesamt 17.339 Betten bereit.

Die Patientinnen und Patienten wurden von 2.412 Pflegekräften versorgt. Von diesen arbeiteten 943 in Vollzeit und 1.469 in Teilzeit. Der Anteil der Vollzeitpflegekräfte verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 6,3%, was einem Rückgang von 59 Vollzeitpflegekräften entspricht. Der Anteil der Teilzeitpflegekräfte erhöhte sich um 2,2%, entsprechend einer Zunahme um 32 Teilzeitpflegekräfte.

Insgesamt waren in den Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen 989 Ärztinnen und Ärzte beschäftigt. Zusätzlich zum bereits erwähnten Pflegepersonal kamen 8.639 weitere nichtärztliche Beschäftige hinzu, darunter insbesondere 3.332 im medizinisch-technischen Dienst und 1.274 im Verwaltungsdienst. Damit umfasste das nichtärztliche Personal insgesamt 11.051 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wie auch schon in den Vorjahren sind die weiblichen Pflegekräfte mit einem Anteil von 90,0% (2.171) überdurchschnittlich stark vertreten. Der Anteil der männlichen Pflegekräfte dagegen betrug nur 10,0% (241). Dieses Gefälle ist ebenso beim nichtärztlichen Personal insgesamt erkennbar, wenn auch etwas weniger stark ausgeprägt. Hier betrug der Anteil der weiblichen Beschäftigten 79,1% (8.740) und der Anteil der männlichen 20,9% (2.311).

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige