Update Fliegerbombe ++ Bombe in Lüneburg ist entschärft – Der Bahnhof Lüneburg kann wieder uneingeschränkt angefahren werden

LÜNEBURG/UELZEN/HAMBURG. Zur heutigen Entschärfung der gefundenen Fliegerbombe teilt der metrom folgendes mit:

16:50 Uhr

metronom fährt wieder auf der Strecke Uelzen-Lüneburg und weiter nach Hamburg-Harburg.

Diese wurde soeben wieder freigegeben, es kommt jedoch noch zu Verspätungen.

NEU: zwischen Harburg und Hamburg Hbf dürfen bis ca. 17:20 keine Züge fahren – auch die S-Bahn ist betroffen. Bitte rechnen Sie mit erheblichen Wartezeiten.

Dies betrifft Züge in Hamburg Hbf, aber auch auf der Zufahrt nach Hamburg, welche teilweise weit vor Hamburg warten müssen (Rückstau).

———————————————

16:30 Uhr

Bombe in Lüneburg ist entschärft. der Bahnhof Lüneburg kann wieder uneingeschränkt angefahren werden.

Die Verspätungen auf der Gesamtstrecke Hamburg-Lüneburg-Uelzen bleiben noch einige Zeit bestehen.

Der Streckenabschnitt Uelzen-Bienenbüttel ist weiterhin gesperrt, ersatzweise fahren inzwischen 8 Busse zwischen Uelzen – Bad Bevensen – Bienenbüttel.

———————————————

15:50 Uhr

„Bombenentschärfung in Lüneburg hat begonnen.

Die Auswirkung auf Züge des metronom sind voraussichtlich gering:
– aus Bienenbüttel kommend Richtung Lüneburg/Hamburg: voraussichtlich 20min Verspätung
– aus Lüneburg abfahrend (Richtung Bienenbüttel): voraussichtlich 15 min Verspätung“

———————————————

15:12 Uhr

„Es tut uns wirklich leid – es gibt eine weitere Störung auf der Strecke RE3 Uelzen-Lüneburg-Hamburg: wegen eines technischen Ausfalls der Infrastruktur (Signalanlagen, Stromversorgung, Stellwerk) im Bereich Bad Bevensen können zur Zeit keine Züge zwischen Uelzen und Bienenbüttel fahren.

Das heißt: Alle Züge aus Hamburg mit Fahrziel Uelzen enden in Bienenbüttel.

Eine Abfahrt der Züge aus Uelzen mit Fahrziel Lüneburg/Hamburg ist zur Zeit nicht möglich.

Ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Uelzen-Bienenbüttel wird versucht einzurichten. Es stehen jedoch kaum Busse zur Verfügung.

Die Störung soll bis voraussichtlich 18:00 andauern.

Wir bitten alle Fahrgäste um Geduld oder die Nutzung alternativer Reisemöglichkeiten (sofern vorhanden)

Vielen Dank!“

———————————————

13:39 Uhr

„Wegen einer Bombenentschärfung bei Lüneburg wird es voraussichtlich ab 15:00 zu Einschränkungen im Bahnverkehr von und nach Lüneburg kommen.

Nach aktuellem Stand wird der Bahnhof Lüneburg von ca. 15:00 – ca. 18:00 gesperrt sein.

Alle metronom-Züge aus Hannover/Uelzen mit Richtung Hamburg enden in Bienenbüttel.

Alle metronom-Züge aus Hamburg mit Richtung Uelzen können noch bis Lüneburg fahren und enden dort.

Ein Ersatzverkehr mit Bussen kann nicht eingerichtet werden.

Wir bitten alle Fahrgäste, sich darauf einzustellen.

Noch liegen uns nicht alle Informationen vor – sobald konkrete Sperrzeiten vorliegen, informieren wir erneut.“

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.