Anzeige

Inzidenz unter 50: Ab Freitag wieder gelockerte Regeln im Landkreis Lüneburg

Landkreis LÜNEBURG. Gute Nachrichten zur Corona-Situation im Landkreis Lüneburg: Seit Mitte vergangener Woche (Donnerstag, 28. Oktober 2021) liegt der vom Robert Koch-Institut ermittelte Inzidenzwert für den Landkreis Lüneburg stabil unter 50 – das sind fünf Werktage in Folge. Damit können die aktuell gültigen Regelungen nun wieder gelockert werden. Eine entsprechende Allgemeinverfügung veröffentlicht der Landkreis jetzt, am Freitag (5. November 2021) tritt diese in Kraft.

Für die Menschen im Landkreis Lüneburg bedeutet das: Die strengere 3G-Regelung wird wieder aufgehoben, es gilt keine Warnstufe. Damit ist wieder für weniger Bereiche ein Impf-, Genesenen- oder Getesteten-Nachweis erforderlich. So fällt die 3G-Regelung beispielsweise für Restaurants, Friseurläden oder Fitnessstudios weg – es sei denn, der Betreiber macht von seinem Hausrecht Gebrauch und besteht zum Schutz von Kunden und Mitarbeitenden weiterhin auf den Nachweisen. Rechtlich vorgegeben ist die 3G-Regelung nur noch in besonders sensiblen Bereichen. Dazu gehören Heime, Pflegeeinrichtungen, Großveranstaltungen, Diskotheken und Clubs.

Alle Informationen zu den Regelungen, aber auch zur Corona-Impfung, zum Reisen und zu Gesundheitsfragen finden Interessierte unter corona.landkreis-lueneburg.de.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige