Anzeige

Niedersächsischer Landeswahlausschuss lässt 21 Landeslisten zu

NIEDRSACHSEN. Der Niedersächsische Landeswahlausschuss hat in seiner heutigen Sitzung folgende Landeslisten für die Bundestagswahl am 26. September 2021 zugelassen, die in der nachfolgenden Reihenfolge auf dem Stimmzettel erscheinen werden:

PARTEINAME (Kurzbezeichnung)Zahl der Kandidierenden
Christlich Demokratische Union Deutschlands in Niedersachsen (CDU) 62
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 65
Freie Demokratische Partei (FDP) 28
Alternative für Deutschland (AfD) 12
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE) 40
DIE LINKE (DIE LINKE) 17
Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI) 40
PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei) 9
FREIE WÄHLER Niedersachsen (FREIE WÄHLER) 28
Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) 14
Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) 5
V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer (V-Partei³)7
Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) 13
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)12
Deutsche Kommunistische Partei (DKP)14
Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis) 17
Die Urbane. Eine HipHop Partei (du.) 4
Liberal-Konservative Reformer (LKR) 13
Partei der Humanisten (Die Humanisten) 4
Team Todenhöfer – Die Gerechtigkeitspartei (Team Todenhöfer) 7
Volt Deutschland (Volt) 15
insgesamt  426

Die Landeslisten der folgenden Parteien hat der Niedersächsische Landeswahlausschuss nicht zugelassen, da für diese nicht die erforderliche Anzahl – des vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie auf 500 Unterstützungsunterschriften reduzierten Quorums – an Unterstützungsunterschriften eingereicht worden waren:

PARTEINAME (Kurzbezeichnung)
 diePinken/BÜNDNIS21 (BÜNDNIS21)
 DEMOKRATIE IN BEWEGUNG (DiB)

Gegen die ablehnende Entscheidung können die Parteien Beschwerde beim Bundeswahlaus-schuss einlegen, der dann spätestens am 5. August 2021 abschließend entscheidet.

Zur Bundestagswahl 2017 waren in Niedersachsen 18 Parteien mit Landeslisten und insgesamt 357 Kandidierenden angetreten.

Für die Bundestagswahl am 26. September 2021 ergibt sich folgende Übersicht:

Kandidatinnen / Kandidaten auf den Landeslisten

ParteiFrauenMänner, Sonstigegesamt
Anzahlin %ältestejüngsteAnzahlin %ältestejüngsteAnzahl
CDU2946.864253353.2762362
SPD3249.267253350.8632065
FDP725.039232175.0602128
AfD0  12100.0663412
GRÜNE2152.561211947.5692040
DIE LINKE952.97020847.1711917
Die PARTEI1127.558202972.5591840
Tierschutzpartei777.86540222.251299
FREIE WÄHLER414.358372485.7742328
PIRATEN321.456441178.6652614
NPD0  5100.074555
V-Partei³685.75728114.339397
ÖDP323.163561076.9672713
MLPD541.77035758.3723212
DKP535.77439964.3703414
dieBasis423.562341376.5663017
du.250.05945250.046424
LKR17.743431292.3774413
Die Humanisten0  4100.057214
Team Todenhöfer342.92621457.166307
Volt426.730191173.3531915
Summe15636,6741927063,47718426

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige