50-Jährige schwimmt in der Ilmenau – unterkühlt ins Krankenhaus

50-Jährige schwimmt in der Ilmenau – unterkühlt ins Krankenhaus

15. Januar 2021 Aus Von Uelzener Presse

BIENENBÜTTEL. Nach einem Zeugenhinweise rückten Polizei und Feuerwehr am Freitagvormittag zur Ilmenaubrücke in die Billungstraße aus. Eine 50 Jahre alte, offenbar verwirrte Frau, war aus unbekanntem Grund in die Ilmenau gestiegen. Zunächst stand die Frau aufrecht im Wasser. Als sich die Rettungskräfte jedoch näherten und sie ansprachen, dass sie das Wasser verlassen möge, schwamm die Frau davon. Vermutlich aufgrund der eisigen Wassertemperaturen stoppte die Schwimmerin jedoch und konnte dann von einem Feuerwehrmann, der ins Wasser watete, aus der Ilmenau gezogen werden. Ein Rettungswagen brachte die unterkühlte 50-Jährige in eine Klinik.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige
Anzeige