Corona-Update: Fünf neue Fälle im Landkreis Lüneburg

Landkreis LÜNEBURG. Aktuell (22. Oktober 2020) gibt es im Landkreis Lüneburg fünf weitere bestätigte Corona-Virus-Infektionen. Zwei Personen aus dem Landkreis sind wegen COVID-19 in stationärer Behandlung, eine davon muss beatmet werden. Alle betroffenen Personen befinden sich in Quarantäne, ihre Kontakte wurden bereits ermittelt. Die Zahl der insgesamt gemeldeten Corona-Fälle liegt nun bei 296, davon sind 267 Personen wieder genesen. Das heißt: Derzeit gibt es 29 akute Fälle. Die aktuelle Kennzahl zu Corona-Neuinfektionen liegt bei 12,49 – das ist die Zahl der neu gemeldeten Fälle in den vergangenen sieben Tagen, gerechnet auf 100.000 Einwohner.

Unter den heute gemeldeten Neuinfektionen sind keine Besucher, die am 10. Oktober 2020 die Lüneburger Musikkneipe Pesel besucht hatten. Vier der mehr als einhundert kontaktierten Gästen berichteten dem Gesundheitsamt von Krankheitssymptomen und ließen sich umgehend testen. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Kurz vor Ferienende erläutert der Landkreis Lüneburg das Vorgehen für Reiserückkehrer aus ausländischen Risikogebieten. Wer zurück in die Region kommt, muss sich unmittelbar in häusliche Quarantäne begeben und testen lassen. Wird das Virus nachgewiesen, erhält das Gesundheitsamt automatisch vom zuständigen Labor den entsprechenden Hinweis und nimmt dann Kontakt mit der betroffenen Person auf. Fällt das Ergebnis hingegen negativ aus, muss die Behörde auch darüber in Form eines ärztlichen Attests informiert werden. Wichtiger Hinweis dazu: Ein Schnelltest reicht nicht aus, um die Quarantäne aufzuheben. Nur der sogenannte PCR-Test gilt als besonders genau und wird daher akzeptiert. Weitere Hinweise für Reiserückkehrer und ein Formular zur Kontaktaufnahme mit dem Gesundheitsamt finden Interessierte unter www.landkreis-lueneburg.de/corona.

PR



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.



Anzeige


Anzeige Anzeige
Anzeige