Brand eines Wohnhausaubaus

WRESTEDT. Aus bislang ungeklärter Ursache brach am 13.08.19, gegen 21.00 Uhr, in dem an ein altes Fachwerkhaus in Klein Bollensen angebauten Wirtschaftstrakt ein Feuer aus. In dem Anbau befinden sich eine Werkstatt und ein Holzlager. Der Dachstuhl des Wirtschaftsgebäudes wurde trotz zügigem Eingreifens der Feuerwehr zerstört. Das Wohngebäude konnte durch die Feuerwehr jedoch gesichert werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf ca. 50.000 Euro. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.