Experte für barrierefreies Bauen ist neues Mitglied im Baubeirat zur Begleitung der Bauprojekte an den Hochschulkliniken

HANNOVER. Der vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) eingerichtete Baubeirat zur baufachlichen Begleitung der geplanten Bauvorhaben an der Medizinischen Hochschule Hannover und der Universitätsmedizin Göttingen ist um ein neues Mitglied erweitert worden: Dem bislang siebenköpfigen Expertengremium gehört seit Kurzem auch der Architekt und Sachverständige für Barrierefreiheit Dipl.-Ing. André Burkhardt an.

„Wir freuen uns, dass wir mit André Burkhardt einen ausgewiesenen Experten für barrierefreies Bauen für den Beirat gewinnen konnten”, sagt Staatssekretärin Dr. Sabine Johannsen. „Unser Ziel ist es, die Hochschulkliniken für die Zukunft bestmöglich aufzustellen. Das gilt nicht nur für die wissenschaftlich-medizinische Entwicklung, sondern vor allem für die barrierefreie Zugänglichkeit und Nutzung der geplanten Bauten.”

Der Baubeirat wurde im Juni 2018 ins Leben gerufen – den Vorsitz hat Dipl.-Ing. Olaf Hasselmann inne. Das Gremium ist organisatorisch bei der Geschäftsstelle der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen angegliedert und teilt seine Ergebnisse unmittelbar dem MWK mit. Darüber hinaus findet eine enge Abstimmung mit dem Wissenschaftlichen Beirat statt.

Weitere Mitglieder des Baubeirats sind: Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Dieter Jacob, Prof. Dr.-Ing Katharina Klemt-Albert, Dipl.-Ing. Lars Leppers, Dipl.-Kauffr. Barbara Schulte, Dipl.-Ing. Edzard Schultz, Prof. Dr.-Ing. Rainer Wanninger.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.