„Niedersachsen für Europa“ – Hansestadt Uelzen tritt Bündnis bei

UELZEN. Die Hansestadt Uelzen ist jetzt dem Bündnis „Niedersachsen für Europa“ beigetreten. Das Bündnis hat sich zur Aufgabe gemacht, die Idee der europäischen Integration zu fördern, über die Europäische Union und ihre Institutionen zu informieren und die Motivation in der Bevölkerung zu stärken, an der Europawahl teilzunehmen. „Die EU ist Garant für Frieden, Freiheit, Zusammenarbeit und Wohlstand“, sagt Bürgermeister Jürgen Markwardt. Gerade im Hinblick des drohenden Brexit und der Bedeutung der bevorstehenden Europawahl im Mai 2019, sei es wichtig, Zeichen zu setzen für ein stabiles und starkes Europa.

Das Bündnis wurde Anfang dieses Jahres auf Initiative der christlichen Kirchen in Niedersachsen, des Sozialpartner Deutscher Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN) sowie der Landesregierung ins Leben gerufen. Mittlerweile hat „Niedersachsen für Europa“ mehr als 80 Mitglieder.

Informationen zum Bündnis und zur EU gibt es hier: www.niedersachsen-fuer-europa.de

PR
Foto: Hansestadt Uelzen