Stadtmarketing Uelzen: Glücksburg Consulting AG wird nach Konzepterstellung auch mit Umsetzung beauftragt

UELZEN. Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung am 10. Dezember den Zuschlag für den Aufbau eines Stadtmarketings in Uelzen an die GLC Glückburg Consulting AG aus Hamburg erteilt. Das Unternehmen wird nach der Konzepterstellung somit auch mit der Umsetzung des Konzeptes betraut. Nach einer zweijährigen Interimsphase sollen die am Stadtmarketingprozess beteiligten Organisationseinheiten der Hansestadt ab 2021 unter einheitlicher Leitung in einer bisher noch offenen Organisationsform zusammengeführt werden.

Die Projektleitung für das neue Stadtmarketing wird ab Januar 2019 im Rahmen einer Interimslösung Herr Christoph Siebe von GLC übernehmen, bis in Abstimmung mit der Hansestadt ein geeigneter Projektleiter für die kommenden zwei Jahre gefunden ist. Als neue Citymanagerin soll Frau Katharina Dundler fungieren, die in der Vergangenheit bereits für GLC im Bereich Veranstaltungen/Tourismusmarketing in Bad Sachsa Erfahrungen sammeln konnte.

Am 25. Juni hatte der Rat der Hansestadt Uelzen das von der GLC Glückburg Consulting AG erarbeitete Stadtmarketingkonzept beschlossen. Die Verwaltung wurde gleichzeitig beauftragt, die europaweite Ausschreibung einer Interimsphase durch einen Geschäftsbesorger für die Dauer von 24 Monaten durchzuführen, um in dieser Zeit die Empfehlungen des Konzeptes zur dauerhaften Installation eines Stadtmarketings in der Hansestadt vorbereiten und umsetzen zu können.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.