Anzeige
v>

A 39: Fahrbahn zwischen Lüneburg-Nord und Handorf wird in Fahrtrichtung Hamburg einspurig freigegeben

Aug 13, 2018

LÜNEBURG. Die Arbeiten zur Grunderneuerung der Autobahn 39 zwischen den Anschlussstellen Lüneburg-Nord und Handorf laufen planmäßig. Der Fahrbahn der Autobahn 39 in Fahrtrichtung Hamburg ist bereits fertiggestellt und wird ab dem 13. August unter einspuriger Verkehrsführung für den Verkehr freigegeben.

Die bestehende Verkehrsführung in Fahrtrichtung Lüneburg wird dabei nicht verändert. Für die Ausführung der Restarbeiten im Mittelstreifen ist die einspurige Verkehrsführung in beiden Fahrtrichtungen erforderlich und wird einen Zeitraum von etwa drei Wochen in Anspruch nehmen.

Ebenso ist damit auch die Anschlussstelle Handorf wieder für den Verkehr freigegeben.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, auf Mitteilungen in der örtlichen Presse und dem Rundfunk zu achten.

Der Geschäftsbereich Lüneburg der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger der Umleitungsstrecken um Verständnis für die mit diesen erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige