Anzeige

Henning Otte nominiert Stipendiat für das Parlamentarische Patenschafts-Programm mit den USA

UELZEN. Der 17-jährige Linus Lienkamp aus Uelzen wurde durch den heimischen Bundestagsabgeordneten Henning Otte (CDU) als Stipendiat für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP)ausgewählt. Ab August dieses Jahres wird Linus Lienkamp für ein Jahr bei einer Gastfamilie in den USA leben und als „Juniorbotschafter“ Deutschland repräsentieren.

Seit September 1993 durchlaufen deutsche und amerikanische Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige diesen beidseitigen Jugendaustausch des Deutschen Bundestages und vom US Congress. Eine Vorauswahl aller eingegangenen Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern aus dem Wahlkreis Celle-Uelzen wurde von der zuständigen Austauschorganisation „Partnership International e. V.“ vorgenommen, die 10 Bewerberinnen und Bewerber zu einem Online-Auswahlverfahren einlud.

Die drei Besten des Auswahlverfahrens wurden dann Henning Otte als mögliche PPP-Stipendiaten vorgeschlagen. Nach Durchsicht aller Unterlagen und Bewertungen sowie jeweils 30-minütigen Einzelinterviews mit den Kandidatinnen und Kandidaten, entschied sich Henning Otte für die Nominierung des 17-jährigen Linus Lienkamp für das PPP 2022/2023. Linus ist Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Lessing-Gymnasiums in Uelzen, seit mehreren Jahren stellvertretender Schülersprecher seiner Schule und engagiert sich in mehreren Projekten. Die Nachricht, dass Linus als PPP-Stipendiat ausgewählt wurde, sorgte bei ihm für großen Jubel. Linus freut sich bereits darauf den „American Way of Life“ kennenzulernen, viele neue Freundschaften in den USA zu schließen und in der High School Mitglied einer Sportmannschaft zu werden.

Zur Auswahl von Linus Lienkamp als Stipendiat für das Parlamentarische Patenschafts-Programm erklärte Henning Otte: „Meine Wahl fiel auf Linus als „Junior-Botschafter“, da er mit seiner sympathischen und offenen Art Deutschland und besonders unsere heimische Region in den USA hervorragend repräsentieren wird. Ich wünsche Linus alles Gute für seinen Aufenthalt in den USA und seinem ‚American Dream‘.“ Bewerbungen für das 40. PPP für das Schuljahr 2023/2024 sind ab Anfang Mai möglich.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige