Anzeige

Corona: Landkreis Uelzen bietet ab Montag dezentrale Impfmöglichkeiten

Landkreis UELZEN. Der Landkreis Uelzen weitet ab kommendem Montag, 22. November, sein Impfangebot aus. Die mobilen Impfteams des Landkreises werden in allen Samt- und Einheitsgemeinden des Landkreises zu bestimmten Terminen an verschiedenen Standorten Erst- und Zweitimpfungen sowie auch die sogenannten Booster- bzw. Auffrischungsimpfungen anbieten. Verwendet wird ausschließlich der Impfstoff von BioNTech.

Erst- und Zweitimpfungen werden altersunabhängig für Personen ab dem zwölften Lebensjahr angeboten, ebenso ergänzende Impfungen nach vorangegangener einmaliger Verabreichung des Impfstoffes von Johnson & Johnson, sofern seitdem mindestens 60 Tage (zwei Monate) verstrichen sind.   

Das Angebot einer (dritten) Booster- bzw. Auffrischungsimpfung nach vorangegangener Erst- und Zweitimpfung mit den Vakzinen von BioNTech, Moderna oder AstraZeneca richtet sich zum jetzigen Zeitpunkt an Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben und deren zweite Impfung mindestens 180 Tage (sechs Monate) zurückliegt.

Die nachfolgend aufgeführten Impftermine sind nicht abschließend und werden nach jetzigem Stand bereits ab Anfang Dezember weitergeführt – im weiteren Verlauf dann möglicherweise auch an anderen bzw. weiteren Standorten.       

„Ich danke ganz herzlich allen, die diese dezentralen zusätzlichen Impfangebote sehr kurzfristig ermöglicht haben und wünsche mir natürlich, dass die Angebote nun auch auf große Resonanz stoßen und von vielen Menschen angenommen werden. Mit den dezentralen Impfmöglichkeiten schaffen wir erneut flächendeckend ein möglichst ortsnahes Angebot, das auch zur Entlastung der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte beiträgt“, so Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume.

Die Impfungen erfolgen nach dem sogenannten „Windhundprinzip“, also nach der Reihenfolge des Erscheinens der Impfwilligen in der jeweiligen Räumlichkeit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Erfassung der Daten erfolgt direkt vor Ort durch die mobilen Impfteams.

Impfwillige müssen jedoch folgende Unterlagen mitführen: Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltstitel; Impfpass – soweit vorhanden (alternativ kann eine Ersatzbescheinigung ausgestellt werden); Herzpass, Diabetikerausweis oder Medikamentenliste – falls vorhanden.

Eine detaillierte Auflistung der entsprechenden Räumlichkeiten sowie der jeweiligen Termine und Öffnungszeiten – siehe nachfolgend:

Gemeinde/ SamtgemeindeStandorteDatumUhrzeit
Hansestadt UelzenGesundheitsamt Uelzen Auf dem Rahlande 15 29525 Uelzen DRK Mehrgenerationenhaus Ripdorfer Straße 21 29525 Uelzen22.11.21     26.11.2112.30 bis 16.00 Uhr     08.30 bis 15.30 Uhr
SG Suderburg„Dat Gerdau Huus“ Gartenweg 4 29581 Gerdau23.11.2112.30 bis 15.30 Uhr
SG AueFlüchtlingscamp Bad Bodenteich Stadenser Straße 2 29389 Bad Bodenteich25.11.2109.00 bis 15.30 Uhr
SG Bevensen-EbstorfRathaus Ebstorf Hauptstraße 30 29574 Ebstorf Wandelgang im Kurhaus Dahlenburger Str. 1 29549 Bad Bevensen30.11.2108.30 bis 11.30 Uhr     12.30 bis 15.30 Uhr
SG RoscheRathaus Rosche Lüchower Straße 15 29571 Rosche Feuerwehrgerätehaus Suhlendorf Hansenstraße 3, 29562 Suhlendorf24.11.21     01.12.21    08.30 bis 11.30 Uhr     12.30 bis 15.30 Uhr    
EG Bienenbüttel    Dorfgemeinschaftshaus Steddorf Steddorfer Straße 38 29553 Bienenbüttel02.12.2109.00 bis 15.30 Uhr

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige