Anzeige

Was dürfen Geimpfte und Genesene?

DEUTSCHLAND. Bund und Länder haben seit August 2021 die 3G-Regel eingeführt. Geimpfte, Genesene und getestete Personen erhalten dadurch wieder mehr Freiräume. Im Folgenden eine Übersicht, was nun gilt und worauf Sie weiterhin achten sollten.

Diese Regelungen gelten nun für Geimpfte und Genesene:

Die 3G-Regel für öffentliche Innenräume

Zutritt für öffentliche Innenräume erhalten alle Personen, die eines der drei G’s erfüllen. Den Impfnachweis oder die Bescheinigung einer überstandenen Infektion sollten Sie immer bei sich führen, im besten Fall lassen Sie es einfach in der Corona-Warn-App oder der CovPass-App eintragen. Geimpfte und Genesene können die Immunität in einer Apotheke einfach digital bestätigen lassen.

Für alle anderen gilt die Testpflicht, wenn öffentliche Innenräume betreten werden. Die Testergebnisse werden auch weiterhin via E-Mail verschickt oder ausgedruckt und müssen vorgelegt werden. Die 3G-Regel gilt für alle öffentlichen Innenräume, wie:

  • Kranken- oder Pflegeheime
  • Restaurants,
  • Fitnessstudios
  • Friseure
  • Hotels
  • Schwimmbäder

Je nach Anforderung müssen getestete Personen entweder einen maximal 24 Stunden alten Antigen-Test oder einen 48 Stunden alten PCR-Test vorzeigen. Die 3G-Regel kann ausgesetzt werden, wenn die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis langfristig unter 35 liegt. Schüler sind übrigens davon ausgeschlossen, sie werden auch weiterhin getestet.

Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln gelten nach wie vor

Die Pflichten eine Maske zu tragen, mindestens 1,5 Meter Abstand zu halten und die Hygieneregeln zu beachten, gelten auch weiterhin. Schließlich kann niemand auf den ersten Blick unterscheiden, ob jemand eines der drei G’s erfüllt. Sie sollten sich und andere Personen weiterhin schützen, denn die Beschränkungen sind zwar etwas gelockert, die Pandemie ist jedoch noch nicht vorbei.

Statten Sie sich weiterhin mit medizinischen Masken, wie von dupa-schutz.de aus, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden. Die Masken sind nicht nur sicher, sondern auch angenehm im Tragekomfort. Corona hat uns zudem gezeigt, wie wichtig Masken nicht nur während einer Pandemie, sondern auch im normalen Alltag sind. Erkältungs- und Grippeviren können sich deutlich schlechter verbreiten und Sie stecken sich seltener an.

Was ist die 2G-Regelung?

Seit Ende August gilt in Hamburg bereits das 2G-Optionsmodell. Dabei dürfen ausschließlich geimpfte und genesene Personen Hotels, Discos, Kinos und Konzerte besuchen. Ungeimpfte können also trotz negativen Tests nicht an den Veranstaltungen teilnehmen.

Dieses Modell ermöglicht die Aufhebung von Abstandsregeln und Mengenbegrenzungen. Auch die Maskenpflicht muss dann nicht mehr zwingend eingehalten werden. Privaten Veranstaltern und Unternehmen steht frei, ob sich für eine 2G-Regelung entschieden wird. Aufgrund der insgesamt sinkenden Fallzahlen wird 2G auch in allen anderen Bundesländern zum Thema und bereits vereinzelt eingesetzt.

Maskenpflicht und Abstandsregel fallen weg

In der Verordnung ist geregelt, dass es für vollständig Geimpfte und Genesene Personen keine Kontaktbeschränkungen mehr gibt. So können sich diese Gruppen auch mit anderen Geimpften und Genesenen treffen, im privaten Bereich gilt dabei keine maximale Personenanzahl.

Was ist mit Reisen und Quarantänepflicht?

Wenn vollständig Geimpfte und Genesene Kontakt zu einer infizierten Person hatten, dann gibt es keine Quarantänepflicht mehr. Das gilt in vielen Fällen auch für Menschen, die aus dem Ausland einreisen und theoretisch in Quarantäne müssten. Es muss jedoch eine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden, inklusive bestimmter Nachweise.

Wenn Sie die letzten zehn Tage vor Einreise in einem Virusvariantengebiet waren, dann ist eine Freitestung nicht möglich und auch Geimpfte sowie Genesene müssen in eine Quarantäne von 14 Tagen. Für eine Einreise aus einem solchen Land, ist auch trotz Impfung oder als genesene Person, immer ein COVID-19-Testergebnis notwendig.

Reist man aus einem Hochinzidenzgebiet ein, dann sind Personen, die eine der 2G’s erfüllen von der Testpflicht ausgeschlossen. Beachten Sie stets die aktuellen Regelungen und halten Sie sich auf dem neuesten Stand. Schützen Sie weiterhin sich und Ihr Umfeld, indem Sie eine Maske tragen. So können Sie die wieder erhaltenen Freiheiten nutzen und sind trotzdem auf der sicheren Seite.




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige