Anzeige
v>

Bildungsreihe „Digital Reality“ startet ihr drittes Programmjahr

Landkreis UELZEN. Die Bildungsreihe „Digital Reality“ – entwickelt in Kooperation zwischen dem Bildungsbüro und der Kreisjugendpflege des Landkreises Uelzen sowie der Evangelischen Familien-Bildungsstätte und dem Evangelischen Kirchenkreisjugenddienst Uelzen – startet in Kürze in ihr drittes Programmjahr. Die Reihe wird mit bewährten und neuen Angeboten fortgesetzt.

„Wir freuen uns, auch dieses Jahr ein vielfältiges Angebot für Eltern, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher sowie andere pädagogische Fachkräfte präsentieren zu können“, so Andrea Zobel, Leiterin der Familienbildungsstätte. „Aufgrund guter Erfahrungen während der Pandemie finden sich sowohl analoge als auch digitale Formate im Programm“, ergänzt Kirchenkreisjugendwart Martin Höft. „Die Angebote sollen das nötige Wissen vermitteln, um den Herausforderungen im Umgang mit digitalen Medien kompetent begegnen zu können“, beschreibt Kreisjugendpfleger Matthias Borger die Ziele der Bildungsreihe.

Den Auftakt macht eine Onlineveranstaltung der Caritas mit dem Titel „in die Schulden geklickt“. Katrin Jarfe wird das Thema am Donnerstag, 4. November 2021, Eltern und pädagogischen Fachkräften und am Dienstag, 11. Januar 2022, Jugendlichen präsentieren.

Das Webseminarangebot zum Thema „Rechte im Internet“ der Organisation „Law4School“, das eine Rechtsanwältin am Montag, 15. November 2021, für pädagogische Fachkräfte anbietet, wird auch am Montag, 29. November 2021, für interessierte Eltern angeboten. Mit „Cybermobbing & Co“ ergänzt ein weiteres neues Angebot für pädagogische Fachkräfte das Programm. Mit dem Schwerpunkt Prävention findet die Onlineveranstaltung am Donnerstag, 18. November 2021, statt und wird dann am Dienstag, 23. November 2021, durch den Schwerpunkt Intervention ergänzt.

Schülerinnen und Schüler können an Theateraufführungen des Theaters „Comic on“ teilnehmen. Dabei geht es um die Themen Cybermobbing, Meinungsbildung, Selbstwahrnehmung und Persönlichkeitsentwicklung im Zeitalter von Social Media, Filter und Fake News.

Ebenfalls erstmalig in diesem Programmjahr wird das Thema „Medien und Sucht bei Jugendlichen“ von Sandra Katheininger vom „Lebensraum Diakonie“ am 9. Februar 2022 für Eltern und am 17. Februar 2022 für pädagogische Fachkräfte in jeweils einem Onlineformat bearbeitet.

Erneut stattfinden wird ein kostenloser Elternabend, der unter der Überschrift „Ene Mene Medien…“ Eltern von Kindern im Alter von drei bis acht Jahren am 16. Februar 2022 umfangreiche Informationen und Tipps zum angemessenen Umgang mit digitalen Medien vermittelt.

Ebenfalls im Frühjahr 2022 wird es in Kooperation mit dem Kreiselternrat zwei weitere Informationsabende für Eltern geben, die sich unter dem Motto „Digitale Welten“ mit dem Thema der altersbezogenen Mediennutzung beschäftigen.

An pädagogische Fachkräfte im Bereich der Kita richtet sich das Angebot „Medien und Bildung“ am 1. März 2022. Der Fokus liegt hier auf einer Unterstützung der Bildungsarbeit im Elementarbereich durch die Einbeziehung digitaler Medien.

Am 26. April 2022 rundet eine Onlineveranstaltung zu Problemen im Netz der Organisation „Juuuport e.V.“ die Bildungsreihe ab.

„Da die Resonanz auf die vergangene Auflage der Bildungsreihe so groß war, haben wir beschlossen, weitere Veranstaltungen anzubieten. Wir freuen uns sehr über die große Anzahl an Kooperationspartnern und die damit verbundene Reichweite der Bildungsreihe“ so Sabrina Boenschen, Leiterin des Bildungsbüros des Landkreises. Alle Kooperationspartner können einer Broschüre entnommen werden, die sowohl als gedruckte Version verteilt wird als auch online auf den Seiten der Bildungsregion sowie der Ev. Familienbildungsstätte zum Download verfügbar ist.

Weitere Informationen zu Inhalten, Terminen und Orten der geplanten Veranstaltungen im Internet im Veranstaltungskalender unter www.landkreis-uelzen.de/Bildungsregion und unter www.fabi-uelzen.de.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige