Anzeige

Apfelfest auf dem Schlosshof Bleckede

BLECKEDE. Von hellgrün bis dunkelrot, rund und lecker. In den heimischen Gärten, entlang vieler Straßen und in den Streuobstwiesen sieht man jetzt knackig frische Äpfel an den Bäumen reifen. Weitaus mehr Sorten als wir sie aus den Supermarktregalen kennen, sind hier bei uns beheimatet. Geschmack, Aussehen und Verwendung der Äpfel sind ausgesprochen vielfältig.

Beim Apfelfest im Schloss Bleckede am Sonntag, den 10.10.2021 von 11.00 bis 17.00 Uhr dreht sich alles um den Apfel: Apfelsaft selber pressen, Apfelsorten bestimmen lassen, Infostände und Genussfreuden rund um das leckere Obst – ein buntes Programm für die ganze Familie. Wissenswertes mischt sich mit einem bunten Unterhaltungsprogramm. Und
natürlich muss unbedingt fleißig probiert werden, damit jeder Besucher am Ende auch seine Lieblingsapfelsorte gefunden hat.

Auch in diesem Jahr ist wieder der Pomologe Jan Bade mit dabei. Wer im heimischen Garten einen Baum mit leckeren Äpfeln oder Birnen hat, aber die Sorte nicht kennt, kann diese auf dem Apfelfest vom Pomologen bestimmen lassen. Hierfür benötigt Jan Bade fünf reife und gesunde Äpfel der unbekannten Sorte.

Ebenfalls auf dem Apfelfest vertreten ist Peter Szekeres mit seinen ganz besonderen Tomatensorten und dem passenden Saatgut dazu. Viele weitere Partner sind mit Aktionen, Informationsständen und natürlich einer großen Auswahl an leckeren Obstsorten mit dabei. Mitten auf dem Schlossinnenhof steht eine Saftpresse, die sich aufgrund ihrer Größe nur mit zwei Personen bedienen lässt. Hier ist die Mithilfe der großen und kleinen Besucher gefragt und natürlich kann der so gewonnene frische Apfelsaft sofort probiert werden (wenn die Corona-Regeln dies zulassen).

Zum Apfelfest lädt der Verein Lüneburger Streuobstwiesen e.V. gemeinsam mit dem Biosphaerium Elbtalaue in den Innenhof des Schlosses Bleckede ein. Der Eintritt zum Apfelfest ist kostenfrei.

Auch ein Besuch im Biosphaerium mit seiner großen Ausstellung, einer Aquarienlandschaft und der Biberburg ist am Veranstaltungstag kostenfrei. Mehr noch: Es werden kostenfreie Führungen durch den frisch restaurierten Renaissance – Nordflügel angeboten. Gestartet wird um 13.00 und um 15.00 Uhr. Die Führungen dauern jeweils 45 Minuten. Um Anmeldung wird unter info@biosphaerium.de oder per Telefon 0 58 52 – 95 14 14 gebeten.

Weitere Informationen zum Apfelfest gibt es unter www.streuobst-lueneburg.de, sowie im Biosphaerium unter www.biosphaerium.de und telefonisch unter 05852 95 14 14.

Es gelten je nach aktuellen Corona-Bedingungen die 3G-Regeln und ggf. eine Erfassung der Kontaktdaten.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige