Anzeige

Mit 2G zurück in die Normalität – Pumpe aus dem Rosenbad läuft jetzt im Wald@mar

EBSTORF. Es ist ein kurzer Schockmoment, als Badleiter Dominik Wolf und Badmitarbeiter Peter Müller am Freitag vor der Kommunalwahl das Ebstorfer Hallenbad betreten. Dichter Qualm dringt aus dem Keller empor und beide rechnen mit dem Schlimmsten. Doch nach dem Einsatz der Ortswehren Ebstorf, Stadorf, Melzingen, Hanstedt I und Barum steht schnell fest, dass eine heiß gelaufene Umwälzpumpe die Ursache ist – und bis auf die Pumpe ist alles andere verschont geblieben. „Eine neue Umwälzpumpe hat eine Lieferzeit von sechs bis acht Wochen“, weiß Wolf. Vor November hätte das Wald@mar geschlossen bleiben müssen. Doch befindet sich im Bad Bevenser Rosenbad ein vergleichbares Pumpenmodell. Nach kurzer Überlegung und mit Hilfe einer Uelzener Spezialfirma wurde kurzerhand die Pumpe in Bad Bevensen ausgebaut und nach Ebstorf verfrachtet und mit einigem Aufwand entsprechend angepasst.

Mit knapp zweiwöchiger Verspätung öffnet das Hallenbad am Sonnabend, 2. Oktober, nun endlich wieder. „Im Hallenbad gilt die 2G-Regel“, erläutert der Badleiter. Das Wald@mar hat sich für die 2G-Regel entschieden, weil es hierdurch möglich ist, mehr Personen gleichzeitig einzulassen, nämlich 120. Heißt aber auch: Der Zugang wird auf Geimpfte und Genesene beschränkt. Ausnahme bilden Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Alle Besucherinnen und Besucher, die lediglich einen Corona-Test vorweisen können, dürfen nicht eingelassen werden. In Hamburg gilt das Modell bereits seit einiger Zeit. Deshalb wird im Eingangsbereich künftig nicht nur der Eintritt gezahlt, sondern ebenfalls der Impf- oder Genesungsnachweis kontrolliert.

Geöffnet ist das Hallenbad im Klosterflecken von Dienstag bis Freitag von 12 Uhr bis 20:30 Uhr. Sonnabends und sonntags werden wie bisher zwei Zeitfenster eingerichtet: von 9 bis 13 Uhr und von 13.15 bis 17 Uhr. Eine Online-Registrierung ist für alle Tage notwendig, da immer nur 120 Personen gleichzeitig ins Hallenbad dürfen.

„Es ist ein Schritt zurück in die Normalität“, freut sich Samtgemeindebürgermeister Martin Feller. So können dienstags auch wieder die Aqua-Fitness-Kurse von 20 bis 20:45 Uhr stattfinden und auch die Frühschwimmer können wieder von dienstags bis freitags jeweils von 6 bis 8 Uhr ihre Bahnen schwimmen. Die Sauna ist bereits wieder geöffnet.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige