Anzeige
v>

Schlosses Bleckede präsentiert Nordflügel nach Restaurierungsarbeiten

BLECKEDE. Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September 2021 wird der Nordflügel des Schlosses in Bleckede für Interessierte erstmals nach dem Ende der umfangreichen, dreijährigen Instandsetzungs- und Restaurierungsarbeiten geöffnet. Bei Führungen durch den Nordflügel lassen sich die historischen Räumlichkeiten erleben, die sonst u.a. im Rahmen von Konzerten oder anderen Veranstaltungen bzw. standesamtlichen Trauungen genutzt werden. Dazu gibt es vor Ort Informationen zur Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die diesen bundesweiten Aktionstag organisiert und auch die Sanierungsarbeiten im Schloss Bleckede unterstützt hat. Das ebenfalls im Nordflügel befindliche SchlossCafé präsentiert seine schmackhaften Kuchen hingegen regelmäßig von donnerstags bis sonntags.

Am Sonntag, den 12. September finden um 10.00 Uhr, 11.00 Uhr und 13.00 Uhr jeweils ca. 45-minütige kostenfreie Führungen durch den Nordflügel statt, eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 0 58 52 – 95 14 14 oder per E-Mail unter info@biosphaerium.de.

Seit Ende des 13. Jahrhunderts war die als Burg erwähnte Anlage in unmittelbarerer Nähe zur Elbe stets ein wichtiger Knotenpunkt im Handel entlang des Stromes. Der im Jahr 1600 errichtete Nordflügel weist typische Stilelemente der späten Renaissance wie ein offenes Fachwerk mit Schmucksteinen und Holzschnitzereien in Form von Rosetten auf. Das Schloss Bleckede ist ein wichtiges Baudenkmal weit über die Grenzen Bleckedes hinaus. Dank der Unterstützung von vielen Partnern waren in den letzten drei Jahren umfangreiche Sanierungsarbeiten möglich, die die Geschichte und den Charakter des Gebäudes verstärkt zeigen.

Ein weiteres geöffnetes Objekt in Bleckede ist das Gästehaus „Alte Schmiede“ in der Lauenburger Straße 11. Von 11.00 bis 15.00 Uhr kann das Fachwerkensemble aus dem 18. bzw. 19. Jahrhundert besichtigt werden.

PR
Fotos: A. Tamme, Biosphaerium




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige