Anzeige
v>

Nahholungsgebiet Königsberg: Trimm-Dich-Pfad wird modernisiert

UELZEN. „Der Trimm-Dich-Pfad ist in die Jahre gekommen. Höchste Zeit, ihm neues Leben einzuhauchen“, sagen Tanja Rochford und Paul Mandelkow. Auf Initiative der beiden Trainer wird der Fitness-Parcours im Uelzener Naherholungsgebiet Königsberg nun modernisiert und erweitert. Die Hansestadt investiert rund 95.000 Euro.

von links: Paul Mandelkow, Christine Tietz, Abteilungsleiterin für Grünflächen und Umwelt, Tanja Rochford, und Bürgermeister Jürgen Markwardt am neuen Trainingselement „Dip Bar.“

2019 wandten sich Rochford und Mandelkow an Bürgermeister Jürgen Markwardt und stießen auf offene Ohren. 2020 stellten sie ihr Konzept für die Modernisierung im Bauausschuss der Hansestadt vor und überzeugten mit ihren Ideen: Die Mittel wurden für das Haushaltsjahr 2021 eingestellt.

20 Stationen gibt es derzeit entlang des 1,5 Kilometer langen Trimm-Dich-Pfads. Etliche von ihnen werden neu ausgestattet oder mit Trainingsgeräten ergänzt wie Kletterdach, Kletterbock, Balancierleiter, Calisthenics-Anlage mit Fitnessgeräten sowie ein großes Balancier-Mikado. Die Klimmzugstangen wurden bereits 2020 erneuert. Die Dip Bar lädt seit diesem Sommer als neues Gerät an Station 1 zum Trainieren ein. Sie besteht aus drei Edelstahlstangen, davon zwei auf gleicher Höhe. Der gesamte Parcours wird voraussichtlich im kommenden Frühjahr offiziell eingeweiht.

„Der Trimm-Dich-Pfad ist ein Erlebnis für alle Generationen. Bei der Ausführung von Übungen an den Stationen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt“, sind sich die Initiatoren einig. Er sei eine Bereicherung für Outdoor-Sportler und ideal, um für den Hindernislauf Heraklidenschlacht zu trainieren.

„Ich finde es klasse, wenn Bürgerinnen und Bürger mit tollen Ideen auf uns zukommen und sich für ihre Stadt einsetzen. Wir schauen dann, was möglich ist. Die Investition lohnt sich. Denn wir schaffen einen Anreiz, sich mehr zu bewegen und werten zugleich den Königsberg als Erholungsgebiet auf“, betont das Stadtoberhaupt.

PR
Foto: (Hansestadt Uelzen)




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige