Anzeige
v>

Von Scharnebeck nach Minnesota: Mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm in die USA

SCHARNEBECK. Paula Heide, Schülerin des Bernhard-Riemann-Gymnasiums in Scharnebeck, bricht Anfang August zu einem Austauschjahr in die USA auf. Ermöglicht wird ihr Auslandsaufenthalt durch das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages. Julia Verlinden, grüne Bundestagsabgeordnete für Lüneburg und Lüchow-Dannenberg, übernimmt die Patenschaft für die 17-jährige Schülerin: „Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren konnte ich Paula Heide aus einer Liste von Bewerber*innen aus meinem Wahlkreis auswählen. Das Engagement der Schülerin und ihr politisches Interesse haben mich überzeugt“, sagt Julia Verlinden. „Ich wünsche ihr schöne und spannende Erfahrungen bei ihrem Aufenthalt“.

Am 3. August geht es für Paula Heide in die USA, genauer gesagt zu ihrer Gastfamilie nach Hawley, einem kleinen Ort in Minnesota. Dort wird sie die Highschool besuchen. Die Gymnasiastin ist schon gespannt auf ihre Zeit in den USA: „Ich freue mich über diese Möglichkeit, Auslandserfahrung zu sammeln und einen tiefen Einblick in den Alltag in den Vereinigten Staaten zu erhalten. Außerdem ist es eine Ehre für mich, als Jugendbotschafterin Deutschland repräsentieren zu können.“

Beim Parlamentarischen Patenschafts-Programm vergibt der Deutsche Bundestag Stipendien für ein Austauschjahr in den USA an ausgewählte Schüler*innen und junge Berufstätige. Für das 39. Patenschafts-Programm im Austauschjahr 2022/2023 können sich Schüler*innen noch bis zum 10. September 2021 bewerben. Gleichzeitig sind jedes Jahr 350 junge US-Amerikaner*innen in Deutschland zu Gast. Hierfür werden jährlich Gastfamilien gesucht, die sie beherbergen und einen Einblick in das Familienleben in Deutschland ermöglichen. Informationen zum Bewerbungsverfahren für junge Menschen und Gastfamilien finden sich auf der Seite des Bundestags unter www.bundestag.de/ppp.

PR
Foto: Büro Verlinden




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige