Anzeige

Landfrau aus Leidenschaft: Sabine Block erhält Verdienstmedaille des Bundes

Landkreis LÜNEBURG. Ein hohes Maß an Gemeinsinn, Sachkenntnis und Tatkraft: Dafür steht Sabine Block seit Jahrzehnten bei den Landfrauen in und um den Landkreis Lüneburg. Für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement zeichnete Landrat Jens Böther die Echemerin heute (1. Juli 2021) im Namen des Bundespräsidenten mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus.

„Sabine Block ist eine Landfrau durch und durch“, sagte Landrat Jens Böther im Rahmen der Verleihung. Er selbst kennt die Geehrte aus seiner eigenen Dorfgemeinschaft und von gemeinsamen Fahrten mit dem Lastwagen zur Grünen Woche in Berlin. „Daran denke ich immer noch gerne zurück“, erklärte der Verwaltungschef und lobte den beispiellosen Einsatz der 67-Jährigen für den Verein und die Region. Mit wieviel Herzblut, Leidenschaft und Engagement Sabine Block seit langem ihr Landfrauen-Dasein lebt, zeigt ein Blick in die Vergangenheit. 1987 trat sie dem Echemer Ortsverein der Landfrauen bei, von 2007 bis 2015 war sie dort als 1. Vorsitzende tätig. Seit 2012 engagiert sich Sabine Block in derselben Funktion beim Kreisverband Lüneburg. Knapp drei Jahre lang hatte sie also zwei Posten als Vorsitzende inne. „Ich kann mir nur ansatzweise vorstellen, was das für eine ganz besondere Herausforderung war“, betonte Jens Böther.

Trotz der Entscheidung, den Vorsitz in Echem schlussendlich abzugeben, blieb Sabine Block ihrer Heimat eng verbunden. Mit viel Liebe gestaltete sie aktiv das Leben der Dorfgemeinschaft weiterhin mit. Ein Beispiel: Beim Offenen Adventskalender öffnen in Echem jedes Jahr viele Häuser und deren Bewohner ihre Türen. Bei diesen Treffen werden Lieder gesungen, Geschichten erzählt und es wird sich ausgetauscht. Ins Leben gerufen und hauptverantwortlich organisiert wurde die Aktion von Sabine Block.

Doch nicht nur in Echem leistete die Landfrau wertvolle Gemeinschaftsarbeit. Seit knapp 15 Jahren kocht sie an vielen Grundschulen im Landkreis Lüneburg mit den Kindern und bringt ihnen etwas über gesunde Ernährung bei. Ein Landfrauen-Kochbuch ist unter ihrer Anleitung ebenfalls entstanden. Das Thema Mütterrente griff die Echemerin 2013 auf und sammelte Unterschriften für den Bundesverband der Landfrauen im Raum Lüneburg. Außerdem entwickelte sie den Verein der Landfrauen in den letzten Jahren kontinuierlich weiter. „Dank deiner Ideen und Initiativen ist der Landfrauenverein immer am Puls der Zeit. Entgegen dem Trend in vielen Vereinen können die Landfrauen immer wieder neue Mitglieder begrüßen“, lobte der Landrat.

Sabine Block bedankte sich anschließend für die Worte des Landrats sowie bei ihrer Familie, ihren Weggefährtinnen und Weggefährten für die jahrelange Unterstützung. „Das, was ich mache, ist ein Ehrenamt und genauso ist es mir eine Ehre, in diesem Amt tätig zu sein“, betonte die Echemerin. Gerichtet an die Landfrauen fügte sie hinzu: „Ich fühle mich getragen von der großen Gemeinschaft an Frauen, die wir in diesem Verein sind. Da steckt richtig Frauenpower drin.“ Landrat Jens Böther überreichte Sabine Block abschließend die Verdienstmedaille sowie die dazugehörige Verleihungsurkunde.

PR
Foto: Landkreis Lüneburg




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige