Anzeige
v>

Schlüssel für erfolgreiche Impfkampagne: Kreistag will Corona-Impfzentrum erhalten

Landkreis LÜNEBURG. „Herausragende Arbeit“, „organisiert und kompetent“, „zuverlässiges Instrument“ – das Corona-Impfzentrum in Lüneburg hat vom Kreistag in seiner jüngsten Sitzung (Donnerstag, 24. Juni 2021) deutlichen Zuspruch erhalten. Als Reaktion auf Ankündigungen des Landes, die niedersächsischen Impfzentren noch in diesem Jahr schließen zu wollen, verabschiedete die Politik einstimmig eine Resolution. Darin spricht sich der Kreistag für den Erhalt der Impfzentren auch nach Ende September 2021 aus. So heißt es in dem Text: „Die Ankündigung der Aufgabe dieser Infrastruktur ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht nachvollziehbar. Es gilt davon abzurücken, bevor das qualifizierte und hochmotivierte fähige Personal sich anderen Aufgaben zuwendet.“ Gleichzeitig waren sich die Abgeordneten einig: „Den Schlüssel für eine erfolgreiche Impfkampagne halten wir in den Händen. Wir haben die besten logistischen Voraussetzungen, wenn Ärztinnen und Ärzte – niedergelassene wie Betriebsärzte – und Impfzentren die Aufgabe gemeinsam wahrnehmen.“

Den Resolutionstext und weiteren Infos zum Kreistag finden Interessierte unter www.landkreis-lueneburg.de/kreistag.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige