Anzeige
v>

Schnapszahlbaby im Helios Klinikum Uelzen – Mia Grey’s ist Baby 222 im Jahr 2021

UELZEN. 54 Zentimeter und 3002 Gramm: Mia Grey’s hat am 1. Juni um 23:04 Uhr als 222. Baby im Jahr 2021 das Licht der Welt im Helios Klinikum Uelzen erblickt. Für Mama Jasmin und Papa Jörg ist das kleine Mädchen das erste gemeinsame Kind. Zuhause in Westerweyhe warten bereits Mia Grey‘s große Brüder auf die Ankunft des neuen Familienmitgliedes.

„Wir gratulieren den Eltern ganz herzlich zur Geburt ihrer Tochter und wünschen der Familie alles Gute und viel Gesundheit. Über das Vertrauen, das jedes Jahr mehr als 600 werdende Elternpaare in unser Team setzen, freuen wir uns sehr. Das ist ein großes Lob für die hervorragende Arbeit, die die Kolleginnen und Kollegen im Kreißsaal und auf der Wochenbettstation täglich leisten“, sagt Naima Jousufi, Leitende Oberärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe am Helios Klinikum Uelzen. Mit 49 Entbindungen war der Januar bislang der geburtenstärkste Monat des Jahres; im April waren es 46 Babys, die in einem der drei Kreißsäle geboren wurden. Bereits zweimal durfte das Geburtshilfe Team in 2021 bereits eine Zwillingsgeburt begleiten.

Töchterchen Mia Grey’s ist Papa Jörgs ganzer Stolz und das 222. Baby, das im Jahr 2021 im Helios Klinikum Uelzen das Licht der Welt erblickt hat.
 

Mia Grey’s Eltern haben die Entscheidung, ihre Tochter im Helios Klinikum Uelzen zu entbinden, nicht bereut. „Ich bin rundum zufrieden mit der Betreuung durch die Hebammen und die Schwestern auf der Wochenbettstation. Mir war wichtig, dass mein Partner bei der Geburt dabei sein konnte“, sagt Mama Jasmin. In den Kreißsaal des Uelzener Krankenhauses darf die werdende Mutter von ihrem Partner oder einer anderen Vertrauensperson begleitet werden. Auch bei einem Kaiserschnitt kann der werdende Vater seine Partnerin in den OP begleiten und die Entbindung hautnah miterleben. Voraussetzung ist in beiden Fällen, dass die Begleitperson nicht positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Sofern es die Belegung auf der Entbindungsstation erlaubt, bietet das Helios Klinikum Uelzen den frischgebackenen Eltern ein Familienzimmer an. So hat der Vater die Möglichkeit, rund um die Uhr bei Mutter und Kind zu bleiben. Väter dürfen ihre Partnerin und das Neugeborene täglich von 16 bis 19 Uhr besuchen.

Für Schwangere und ihre Partner, die sich über die verschiedenen Geburtsmöglichkeiten, die Ausstattung der Kreißsäle und die Betreuung der Neugeborenen auf der Wochenbettstation informieren möchten, bietet das Geburtshilfe-Team des Helios Klinikums Uelzen am Montag, 7. Juni 2021, erneut einen digitalen Informationsabend rund um die Geburt an. Die werdenden Eltern haben nicht nur Gelegenheit, das Team kennenzulernen, sondern können auch ihre Fragen stellen. Beginn der Videokonferenz via Skype ist um 19 Uhr.

Interessierte können sich per E-Mail an Ann-Christin.Reller-Bockler@helios-gesundheit.de oder telefonisch unter (0581) 83-4601 für den digitalen Info-Abend anmelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Skype-Zugangsdaten/die Telefonnummer sowie weitere Infos zur Veranstaltung. Eine Teilnehmerbegrenzung gibt es nicht. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für die Teilnahme erforderlich ist ein internetfähiges Gerät wie zum Beispiel ein iPad, ein Tablet, ein Laptop ein PC oder ein Mobiltelefon sowie eine stabile Internetverbindung. Außerdem muss die Skype-Besprechungs-App vor der Anwendung einmal installiert werden. Eine Anmeldung oder ein Benutzerkonto sind nicht erforderlich. Alternativ können sich Interessierte auch telefonisch einwählen. In diesem Fall sind sie jedoch nur in die Audio-Ebene der Konferenz zugeschaltet. Inhalte wie Präsentationen oder Bilder können nur bei einer Einwahl über Skype übertragen werden.

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich die Teilnehmenden einverstanden, dass weitere Teilnehmer gegebenenfalls ihre Skype-Namen, E-Mail-Adressen oder Telefonnummern sehen können.

PR
Foto: Helios Klinikum




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige