B 209: Fahrbahnerneuerung zwischen Drögennindorf und Oerzen geht voran

Landkreis LÜNEBURG. Die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung in den ersten drei Bauabschnitten der Ortsdurchfahrt Drögennindorf werden wie geplant zum 7. Mai abgeschlossen.

Parallel zum Abschluss der Arbeiten in den ersten drei Bauabschnitten beginnen die Arbeiten für die Erneuerung der Fahrbahn und des Radweges im vierten und fünften Bauabschnitt vom Ortsausgang Drögennindorf bis nach Neu Oerzen.

Die Bauarbeiten in den Bauabschnitten 4 und 5 werden unter Vollsperrung durchgeführt und voraussichtlich bis zum 2. Juli andauern. Für die Dauer der Arbeiten am Radweg wird der Radverkehr auf der Fahrbahn an der Baustelle vorbei geführt.Die aktuelle Umleitungssituation für den KFZ- und LKW-Verkehr bleibt für die weiteren Arbeiten bestehen.

Verzögerungen und Terminverschiebungen sind aufgrund von witterungsabhängigen Arbeiten jederzeit möglich. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, auf Mitteilungen in der örtlichen Presse und dem Rundfunk zu achten.

Der Geschäftsbereich Lüneburg der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger der Umleitungsstrecken um Verständnis für die mit diesen erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige