Corona: Landkreis sagt die für den 11. Mai 2021 geplante Kreistagssitzung ab

Landkreis UELZEN. Der für das Thema Schulentwicklung vorgesehene Sonderkreistag wird nicht am 11. Mai 2021 stattfinden. Dazu Landrat Dr. Heiko Blume: „Die derzeitigen Inzidenzen ließen die Durchführung des Kreistages grundsätzlich auch zu. Jedoch ist es so, dass aufgrund der Virusmutanten die Quarantänevorschriften des Robert Koch-Instituts derart verschärft wurden, dass die Verhängung einer Quarantäne von mindestens 14 Tagen gegenüber Kreistagsabgeordneten, Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungsmitarbeitern oder teilnehmenden Einwohnerinnen und Einwohnern nicht mit hinreichender Sicherheit verhindert werden könnte, sollte sich herausstellen, dass an der Sitzung ein Infizierter teilgenommen haben sollte.“

Die Tagesordnung sollte sich ausschließlich mit dem Thema Schullandschaft bzw. mit der Frage beschäftigen, ob eine Integrative Gesamtschule eingerichtet wird – ein in der Bevölkerung stark diskutiertes Thema. Das Thema lasse erwarten, so Blume, dass zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die IGS-Initiative, Schulleitungen und Lehrkräfte an der Sitzung teilnehmen würden. Selbst die Ausrichtung als Hybridveranstaltung, d.h. Teilnehmenden können sich per Video zu schalten, ließe erwarten, dass der bei diesem Thema gewollte öffentliche Diskurs unter Anwesenheit von Bürgerinnen und Bürgern kaum ernsthaft geführt werden könnte.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige