Anzeige

Altmarkkreis SALZWEDEL. Die „Orgel des Monats März 2021“ der Stiftung Orgelklang befindet sich in der Klosterkirche Diesdorf (Sachsen-Anhalt). Das historische Instrument soll umfassend saniert werden und seinen ursprünglichen Klang zurückerhalten. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gegründete Stiftung fördert die insgesamt rund 139.000 Euro teure Restaurierung mit 5000 Euro.
 
Erbaut wurde die Orgel in den Jahren 1865-67 von Carl Böttcher aus Magdeburg. Er stattete das Instrument für die Klosterkirche mit den damals typischen dunklen, romantischen Klangfarben aus. Nachdem im Ersten Weltkrieg die Prospektpfeifen aus Zinn abgegeben und durch Zinkpfeifen ersetzt werden mussten, fand in den 1950er-Jahren ein weitreichender klanglicher Umbau statt. „Wie das so ist mit der Mode“, sagt Pfarrer Ulrich Storck, „die Orgel wurde auf Barock getrimmt.“
 
Derzeit ist das Instrument nur eingeschränkt einsatzfähig. Dringend überarbeitet werden müssen die Windanlage, Tontraktur und Registeranlage, das Pfeifenwerk ist zu reinigen und zu reparieren. Die Gemeinde unterstützt das Projekt nachdrücklich: Vor der Pandemie haben Kirchen- und Dorfchor gemeinsam Benefizkonzerte gegeben, auch die Kollekte beim „Abendstern“, einem monatlichen, musikalisch-meditativen Gottesdienst, war für die Sanierung bestimmt. „Es sind insgesamt wirklich viele Spenden gekommen und sie kommen auch weiterhin“, berichtet der Pfarrer.
 
Im Herbst sollen die Arbeiten am Instrument beginnen; erst wird die technische Sanierung erfolgen, anschließend kann die klangliche Rekonstruktion der Orgel starten. Die Gemeinde freut sich nicht nur darauf, bald wieder eine funktionsfähige Orgel zu haben, weiß Ulrich Storck: „Es gibt Viele, die den romantischen Klang des Instruments passender finden für die romanische Kirche als den derzeitigen barocken.“
 
Die Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) präsentiert in jedem Monat eine „Orgel des Monats“. In diesem Jahr fördert sie 15 Projekte in einem Gesamtumfang von 55.000 Euro (bzw. 110.000 Euro inkl. Projektspenden). Seit 2010 hat sie 236 Förderzusagen über mehr als 1,4 Millionen Euro gegeben (bzw. mehr als 1,9 Millionen Euro inkl. Projektspenden). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.stiftung-orgelklang.de.

EKD





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige