Zuhören, trösten, Lösungen finden: Erziehungsberatungsstelle hilft in Coronazeiten

Zuhören, trösten, Lösungen finden: Erziehungsberatungsstelle hilft in Coronazeiten

13. Januar 2021 Aus Von Uelzener Presse

Landkreis LÜNEBURG. Homeschooling, Bewegungsmangel, kaum Kontakt zu Freunden: Die Verlängerung des Lockdowns bringt für viele Kinder und Eltern Stress und Anspannung mit sich. Um Familien im Landkreis und in der Hansestadt bei der Bewältigung des Corona-Alltags zu unterstützen, bietet die Erziehungsberatungsstelle Lüneburg schnelle und unbürokratische Hilfe an. An sie können sich Kinder und Erwachsene vertrauensvoll und kurzfristig wenden – egal, ob es um Familienstreitigkeiten, Schulprobleme oder andere Konflikte geht.

Die Erziehungsberatungsstelle ist montags bis donnerstags von 9 bis 14 Uhr telefonisch unter 04131 26-1680 zu erreichen. Sollten die Mitarbeitenden gerade in einem Gespräch sein oder der Anruf außerhalb der Öffnungszeiten eingehen, kann eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden. Ein Rückruf folgt innerhalb eines Tages.

Familien-Tipps in Zeiten von Corona finden Interessierte auch auf der Seite www.landkreis-lueneburg.de/corona.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige
Anzeige