Anzeige

Raus aus den Schulden – Niedersachsener Kommunen machen vor, was auch Privathaushalte können

UELZEN. Die Schuldenuhr in Deutschland klettert unaufhörlich. Dennoch bestehen regional deutliche Unterschiede, was die Verschuldung der Bundesländer oder Gemeinden und die Pro-Kopf-Verschuldung anbelangt. Uelzen ist ein positives Beispiel dafür, wie optimales Haushaltsmanagement funktioniert. Im Haushaltsjahr 2018 schafft es die Kommune tatsächlich, 2 Millionen Euro Überschuss zu erwirtschaften. Davon können auch Privathaushalte lernen, nicht nur hinsichtlich der richtigen Finanzplanung, sondern auch bezüglich optimaler Finanzierungslösungen.

Uelzen im bundesdeutschen Finanzvergleich spitze

Während vor allem Städte in Nordrhein-Westfalen mit enormer Verschuldung zu kämpfen haben, sieht es in einigen Kommunen in Niedersachsen deutlich besser aus. Uelzen konnte in den letzten Jahren seinen Haushalt sogar so weit sanieren, dass 2018 ein Überschuss von 2 Millionen Euro erzielt wurde.

Der solide Haushalt kommt nicht von ungefähr, sondern wird vor allem durch einen ausgeglichenen Plan und die wachsenden Beträge aus Umsatzsteuer, Vergnügungssteuer oder Einkommenssteuer generiert. Das Ziel ist es, dass die Hansestadt ohne Netto-Neuverschuldung oder Kredite bis 2022 auskommt, allerdings ist dies durch verschiedene Ausgaben in den nächsten Jahren nicht der Fall. Erstmalig seit mehreren Jahren ist Uelzen 2020 wieder defizitär, muss Kredite aufnehmen.

Mehr als 86.000 Bürger lassen sich durch Schuldenprofis helfen: Kommune als Vorbild

Nicht immer ist es vermeidbar, Schulden zu machen sowie zusätzliche liquide Mittel zu suchen. Bestes Beispiel dafür ist Uelzen, denn hier entschied der Rat unlängst, dass der Etat mit einem Minus von 1,68 Millionen Euro in die künftige Haushaltsplanung geht. Grund hierfür sind dringend erforderliche Renovierungen zur Gebäudeunterhaltung und anderen Bereichen. Uelzen geht damit offensiv um und versucht trotz des neuen Defizits im Haushalt eine solide Planung für die nächsten Jahre, um die Schulden tilgen zu können.

In Niedersachen suchten 2019 über 86.000 Personen Hilfe wegen Überschuldung.

Auch private Haushalte nutzen immer häufiger (kurzfristige) Darlehen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken oder dringend benötigte Neuanschaffungen mit geringen monatlichen Raten zu realisieren. Finanzierungen gibt es beispielsweise für den Kauf eines Kfz, den Kauf einer Immobilie, zur freien Verwendung oder zur Renovierung der eigenen vier Wände. Unterscheidungen gibt es bei den Darlehen vor allem bei Laufzeit und Kosten, denn vor allem zweckgebundene Kredite sind erfahrungsgemäß günstiger als Darlehen mit freier Verwendung.

Finanzierungen richtig kalkulieren: Das sollten Kreditnehmer beachten

Damit die Darlehensnehmer nicht zu den über 86.000 Schuldnern gehören, die 2019 die Hilfe der Profis in Niedersachsen zur Beratung Anspruch nehmen müssen, gilt es bereits bei der Finanzierung einiges zu beachten.

Wer den Finanzierungsbedarf möglichst genau ermittelt, spart sich damit kostspielige Zinsen. Durchschnittlich schuldeten die Personen, welche die Beratungsstellen aufsuchten, 26.000 Euro an die Gläubiger. Auslöser dafür waren besonders häufig Arbeitslosigkeit, Trennung oder Erkrankung. Damit die Rückzahlung des eigenen Darlehens nicht in Verzug gerät, sollte jeder genau kalkulieren und auch mit einem möglichen Ausfall der Einnahmen rechnen. Oftmals macht es beim Darlehen auch Sinn, sich gegen Arbeitslosigkeit oder Krankheit zu versichern, allerdings nicht in jedem Fall. Da diese zusätzliche Absicherung kostet, sollten Darlehensnehmer bei kurzen Laufzeiten und geringen Finanzierungssummen davon absehen.

Auch das Kleingedruckte bei diesen speziellen Sicherungen ist interessant, denn die Arbeitslosenversicherung greift beispielsweise nicht immer pauschal. Häufig tritt sie erst dann ein, wenn die Arbeitslosigkeit über einem bestimmten Zeitraum besteht, sodass die Darlehensnehmer gegebenenfalls ein bis zwei Monate ohne Einkommen bestreiten und trotzdem die Rückzahlung ihres Darlehens realisieren müssen.

Überbrückungshilfen, wie sie beispielsweise für bestimmte Wirtschaftszweige in Krisensituationen bereitgestellt werden, gibt es für private Konsumenten erfahrungsgemäß nicht. Deshalb ist es besonders wichtig, den Finanzierungsrahmen und die Rückzahlungsraten so zu gestalten, dass sie durchaus auch ein bis zwei Monate ohne Einkommen gezahlt werden könnten. Bestenfalls ist im Darlehensvertrag noch eine Aussetzung der Raten vereinbart, was den Kreditnehmern zunächst zusätzliche Luft bei der Finanzplanung ohne Einkommen verschafft.

Keine Angst vor Zahlungsunfähigkeit: immer das Gespräch mit Kreditgeber suchen

Was passiert, wenn die Rückzahlung des Darlehens trotz größter Bemühung nicht realisiert werden kann? Schuldnerberatungsstellen helfen weiter und zeigen einige Möglichkeiten zur Einigung mit den Kreditgebern auf. Zu den wichtigsten Tipps gehört es allerdings, sofort das Gespräch mit Kreditgebern zu suchen, wenn die (temporäre) Zahlungsunfähigkeit festgestellt wird. Bleiben die Einnahmen aus und können die Kreditraten nicht mehr getilgt werden, ist der erste Ansprechpartner immer die Bank.

Finanzierungen sind häufig besser als der Dispo, denn die Zinsen sind vielfach geringer und der Rückzahlungszeitraum lässt sich flexibler gestalten.

Auch das Kreditinstitut ist daran interessiert, mit den Schuldnern eine Lösung zu finden, die möglichst einvernehmlich ist. Das spart nicht nur Verwaltungsaufwand, sondern dient auch als vertrauensbildende Maßnahme für künftige Bankgeschäfte. Lässt sich mit der Bank keine Einigung erzielen, kann die Einwirkung der Schuldnerberatung häufig zum Erfolg verhelfen. Durch die Einschaltung einer Beratung lenken Kreditinstitute oftmals ein und erarbeiten gemeinsam mit den Gläubigern und der Schuldnerberatung einen Plan für das künftige Vorgehen.

Für alle, die Angst vor Zahlungsunfähigkeit und die Konsequenzen haben, sei gesagt, dass es immer eine Freigrenze bei Kontoverbindung und eine gesetzlich regulierte Existenzsicherung gibt. Die Freigrenze wird nach der persönlichen Einkommens-/Lebenssituation bemessen. Pfändbar sind beispielsweise Einkommen unter 1.179 € pro Monat gar nicht und alle Beträge darüber nur zu einem bestimmten Anteil. Wer im Haushalt mit einer oder mehr Personen lebt, hat sogar Anspruch auf eine noch höhere Pfändungsfreigrenze. So ist beispielsweise in einem Haushalt mit noch einer Person ein Einkommen von über 1.600 € pfändungsfrei.

Darum ist Finanzierung häufig besser als Dispo

Wer finanzielle Engpässe überwinden möchte, sollte stets genau auf die Konditionen achten. Ein Dispositionskredit steht zwar häufig automatisch zur Verfügung und kann individuell bis zum maximalen Limit ausgeschöpft werden, dennoch wird er auch rasch teuer. Die Zinsen für einen Dispo sind im Vergleich zum klassischen Darlehen deutlich höher. Um unnötige Zinskosten zu sparen, kann sich der Gang zum Kreditinstitut lohnen, um eine Finanzierung mit freier Verwendung zu beantragen.

Noch flexibler wird es durch die unzähligen Onlineangebote, die den Gang zum lokalen Kreditinstitut ersparen und sogar häufig noch günstigere Zinsen hervorbringen. Wer sich überregional für ein Kreditangebot online entschieden hat, reicht alle Unterlagen bequem über E-Mail oder den bankinternen Upload ein und erhält häufig schon nach wenigen Stunden oder einigen Tagen den Entscheid. Auch die Auszahlung des gewährten Kreditlimits erfolgt automatisch auf das angegebene Referenzkonto und steht nach kurzer Zeit zur Verfügung.

Fotos:
pixabay.com @ 1820796
pixabay.com @ Letti-S




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige