Anzeige

Gegen Baum geprallt und abgehauen

Nov 13, 2020 , , ,

WRESTEDT. Wegen Verkehrsunfallflucht, Fahren unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt die Polizei gegen zwei 20 und 25 Jahre alte Insassen/Fahrer eines Pkw Audi. Nach derzeitigen Ermittlungen war die beiden rumänischen Insassen des Pkw in den frühen Abendstunden des 12.11.20 auf der Bundesstraße 4 zwischen Suderburg und Sprakensehl mit dem Pkw verunfallt. Ob dabei der 20 Jahre alte Mann oder die 25 Jahre alte Frau am Steuer des Lenkrads saß, steht aktuell nicht fest. Nachdem der Pkw gegen 18:10 Uhr aus ungeklärter Ursache in den Grünstreifen geriet, kam das Fahrzeug über die Gegenfahrbahn ins Schleudern und prallte mit dem Heck gegen einen Baum. Zeugen konnten beobachten, wie die Insassen, die unverletzt blieben, die Kennzeichen entfernten und zu Fuß die Flucht ergriffen. Weitere Zeugen folgten den beiden Unfallfahrern, so dass die Polizei auch mit Hilfe der Zeugenangaben die beiden Personen gegen 18:40 Uhr im Rahmen der Fahndung in einem Wald an der Bundesstraße 191 in Richtung Celle stellen konnte.

Beide Personen schweigen zu dem Unfallhergang, standen jedoch beide unter dem Einfluss von Drogen. Ein Test auf Kokain verlief positiv. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige