Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

LÜCHOW. Samstagnacht schlug und trat ein 21-jähriger Mann unvermittelt und ohne vorherigen Kontakt zur Polizei mehrfach gegen einen Funkstreifenwagen in Lüchow. Daraufhin wurde der alkoholisierte Mann in Gewahrsam genommen. Durch den Widerstand des Beschuldigten wurde einer der eingesetzten Beamten leicht verletzt. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der versuchten Sachbeschädigung eines Funkstreifenwagens.

ots

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.