Corona: Kassenärztliche Vereinigung schließt Testzentrum in Rosche

Landkreis UELZEN. Die Kassenärztliche Vereinigung hat das durch sie betriebene Corona-Testzentrum in Rosche am Dienstag, 15. September 2020, bis auf Weiteres geschlossen. In dem Testzentrum waren zuletzt ausschließlich Reiserückkehrer auf eine Infektion mit dem Coronavirus untersucht worden.

Grund für die Schließung ist die zum 15. September 2020 ausgelaufene Bundesverordnung, nach der in den Testzentren nur noch Reiserückkehrer auf das Coronavirus getestet wurden.

Ab sofort werden Testungen auf das Coronavirus ausschließlich durch den jeweiligen Haus- oder Kinderarzt durchgeführt. Diese sollten zuvor telefonisch kontaktiert werden. Uelzens Landrat Dr. Heiko Blume appelliert vor diesem Hintergrund an die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger: „Jeder, der bei sich oder bei Schutzbefohlenen Symptome einer möglichen Corona-Erkrankung befürchtet, ist aufgefordert, den Haus- oder Kinderarzt anzurufen und dort weitere Schritte abzuklären.“

In diesem Zusammenhang weist der Landkreis nochmals darauf hin, dass es für den allgemeinen Reiserückkehrer ohne Symptome aus einem Nicht-Risikogebiet seit dem 15. September 2020 keine kostenlose Testung mehr gibt.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.