B 4: Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Kreisgrenze und Groß Oesingen schneller als geplant abgeschlossen

Landkreis GIFHORN. Gute Nachrichten für Kraftfahrer auf der B 4 im Landkreis Gifhorn: Die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen der Kreisgrenze Gifhorn / Uelzen und Groß Oesingen enden rund zehn Tage früher als vorgesehen. Bis Donnerstagmittag, 13. August, soll nach Angaben der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel die Sperrung des letzten Bauabschnitts zwischen Kreuzung „Großer Kain“ (B 4 / B 244 / L 282) und Groß Oesingen wieder aufgehoben werden.

Wie die Landesbehörde weiter mitteilte, seien die günstige Witterung und eine gute Koordination mit der ausführenden Baufirma Grund für den zügigen Abschluss der Arbeiten.

Die Fahrbahnerneuerung auf der B 4 hatte Mitte Juli begonnen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,15 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.